Verlorene Eier an Beaujolais-Sauce

  2 Schalotten
  1 Knoblauchzehe
  1 Zweig Stangensellerie
  10g Butter
  7dl Beaujolais
  2 Zweige Thymian
  1 Lorbeerblatt
  6 Pfefferkörner; zerdrückt
  0.75 geh. TL Salz
  8 Frische Eier
  30g Butter
  1.5tb Mehl
 
KNOBLAUCHBROT: 75g Gesalzene Butter
  2 Knoblauchzehen
  1tb Petersilie; gehackt
  8sl Pariserbrot
 
REF:  D'Chuchi 03/1991 Vermittelt von R.G



Zubereitung:
Die Schalotten und die Knoblauchzehe fein hacken. Den Stangensellerie
mitsamt Blättern in kleine Stücke schneiden.

Die Butter erhitzen und Schalotten, Knoblauch sowie Stangensellerie
andünsten. Den Wein dazugiessen, den Thymian, das Lorbeerblatt, die
Pfefferkörner und das Salz beifügen. Alles auf kleinem Feuer ca.
dreissig Minuten kochen lassen. Durch ein Sieb abgiessen.

Den Sud in die Pfanne zurückgeben und aufkochen. Jeweils ein Ei in
eine Tasse aufschlagen, in den Sud gleiten lassen (*), vier bis fünf
Minuten pochieren; dabei am Anfang das Eiweiss mit einem Löffel um das
Eigelb bewegen. Die Eier herausheben und zugedeckt warm stellen.

Den Sud nochmals absieben und in die Pfanne zurückgeben. Die weiche
Butter mit dem Mehl verkneten und flockenweise in den Sud geben.
Aufkochen und noch so lange weiterkochen lassen, bis die Sauce leicht
bindet. Nachwürzen.

Je zwei Eier in einen tiefen Teller anrichten und mit Sauce umgiessen.
Sofort mit dem heissen Knoblauchbrot servieren.

Für das Knoblauchbrot die weiche Butter mit dem fein gehackten
Knoblauch und der Petersilie mischen. Dick auf die Brotscheiben
streichen. In der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens während
drei bis vier Minuten überbacken.

(*) Eier pochieren: Damit das Ei beim Eintauchen in den Sud möglichst
kompakt bleibt, gibt man es in eine Tasse, taucht diese in die heisse
Flüssigkeit und lässt das Ei ganz langsam in den Sud gleiten. Ist das
Ei nach dem Pochieren stark 'ausgefranst', die Ränder mit einer Schere
sauber schneiden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mayonnaise Light
* Pro Rezepteinheit ca. 640 ml. Eigelb, Zitronensaft und Senf mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben und mit d ...
Mazarintorte aus Schweden
Butter oder Margarine, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach Eigelb hinzufügen und unterrüh ...
Mazza
Mazza ist jenes ungesäuerte Brot, das bei den Juden in seiner flachen Form an das ursprüngliche Fladenbrot erinnert. Maz ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe