Virgentaler Schöpsernes

  2 Knoblauchzehen
  50g Gemischte Kräuter (Zitronenmelisse, Majoran, Rosmarin ... )
   Salz, Pfeffer
  1 Schuss Kräuteressig
   Pflanzenöl zum Anbraten
  1 Lammkeule von ca. 1 3/4 kg
  200g würfelig geschnittenes Wurzelwerk
  1 Zwiebel
  100g in Streifen geschnittener Tiroler Räucherspeck
   Etwas Mehl zum Stauben
  200ml Lammfond oder Rindsuppe; bis 1/2 mehr
  125ml Sauerrahm



Zubereitung:
Ein herzhaftes Schmankerl aus Tirol Aus dem gepressten Knoblauch, den
fein gehackten Kräutern, etwas Salz, Pfeffer, dem Kräuteressig und
einem Spritzer Pflanzenöl eine streichfähige Paste anrühren, die
Lammkeule damit rundherum einreiben und 2 Stunden ziehen lassen. In
einer grossen Bratpfanne oder Kasserolle etwas Öl erhitzen, die
Lammkeule darin von allen Seiten braun anbraten und dann im auf 220°C
vorgeheizten Backrohr bei langsam bis auf 160°C fallender Hitze ca. 1
1/2 bis 2 Stunden braten.

Währenddessen die Keule wiederholt mit Bratensaft übergiessen und
nach der Hälfte der Bratzeit wenden. Etwa eine Dreiviertelstunde vor
Bratende das würfelig geschnittene Wurzelwerk beigeben. Die Keule
fertig garen, bei Bedarf noch Wasser zugiessen.

Nach Garungsende die Keule im ausgeschalteten Backrohr noch 15 Minuten
rasten lassen. Inzwischen die in Ringe geschnittene Zwiebel und die
Speckstreifen in einer eigenen Pfanne in etwas Fett anrösten,
herausheben und warm stellen.

Den Bratrückstand mit Mehl stauben, mit Lammfond oder Rindsuppe
aufgiessen, versprudelten Rahm unterrühren und so lange köcheln
lassen, bis eine sämige Sosse entsteht, die man in den Bratenfond der
Lammkeule einrührt und mit diesem gemeinsam gut verkocht. Die
Lammkeule inzwischen tranchieren, auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Die Fleischscheiben mit gebratenem Speck und Zwiebelringen garnieren
und mit der passierten Sosse überziehen.

Als Beilage empfehlen sich gebratene Tomaten und Röstkartoffeln.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Überbackene Filetsteaks vom Schwein auf Kartoffelpuff ..
35 Minuten, einfach Steaks mit Salz und Pfeffer würzen, in wenig Öl beidseitig scharf anbraten. Brösel, Parmesan, Oliv ...
Überbackene Hackfleischbrötchen
Hackfleisch mit allen angegebenen Zutaten sehr gut vermengen. Brötchen halbieren und dünn mit Butter bestreichen; mit de ...
Überbackene Kalbsrückensteaks
2.04.97 I. Benerts aus: Brigitte ===============================Quelle================================= ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe