Von Soleiern, Teil 1 von 2

 
EINFACHE VERSION, AUS HALLE:  Eduard Prinz von Anhalt bei J. Lafer
  5 Zwiebeln, davon die Schalen
  15 Eier
  3tb Salz
  15dl Wasser; für die Salzlake
 
VERSION:GEWÜRZTE SALZ-SOLE:  Posting Stefan Exner,1993
  12 Eier
  3 Zwiebeln
  1.5l Wasser
  150g Salz
  2 Lorbeerblätter
  10 Gewürzkörner; Piment
  3 Wacholderbeeren
  1 geh. TL Kümmel; gehackt
  15g Getrocknete Dilldolden oder
  1 Zweig Thymian
 
MIT VIELEN KRÄUTERN: 16 Eier; hartgekocht
  1.5l Wasser
  60g Salz
  60g Zucker
  1bn Dill
  1bn Petersilie
  1 Estragon-Stengel
  1tb Senfkörner
  1 Chilischote
  1tb Schwarze Pfefferkörner
  1 geh. TL Kümmel
  2 Scheib. Zitrone
 
KOMPILIERT VON RENE GAGNAUX:  nach versch. Quellen



Zubereitung:
Sol-Ei: stammt aus Halle. Dort haben die Halloren, die Arbeiter der
Salzsiederzunft, ursprünglich die Eier in der Mittagspause in die
heisse Salzsole gehängt, um eine nahrhafte Unterlage für ihr kühles
Pausenbier zu haben.

Einfache Version mit Zwiebelschalen aus Halle:

Reichlich Wasser mit den Zwiebelschalen aufsetzen, ungefähr 15 Minuten
köcheln lassen, bis das Wasser eine schöne, braune Farbe angenommen
hat. Die Zwiebelschalen herausnehmen und wegwerfen. Die Eier anpieksen,
damit sie nicht platzen, in dem braunen Wasser gut zehn Minuten kochen,
bis sie ganz hart sind. Anschliessend herausnehmen, mit kaltem Wasser
abschrecken und auskühlen lassen.

Inzwischen Salz mit dem Wasser aufsetzen, fünf Minuten kochen und
anschliessend abkühlen lassen.

Die Eier etwas anschlagen, damit die Schale kleine Risse bekommt. Die
Eier in ein hohes Glasgefäss geben und die kalte Salzlake
darübergiessen. 36 Stunden stehen lassen.

Version: Gewürzte Salz-Sole:

Das Wasser mit den Gewürzen (die Gewürzkörner und Wacholderbeeren
zedrücken) und der grob geschnittenen Zwiebel 5 Minuten gut
durchkochen und erkalten lassen.

Die Eier zusammen mit einer ungeschälten, gut gewaschenen Zwiebel zehn
Minuten hart kochen, abschrecken und die Schalen leicht anknicken.

Das Ganze wird in ein grosse Glass geschichtet und mit der erkalteten
Sole übergossen. Nun muss es noch etwa zwei Tage gut durchziehen.

Version: mit vielen Kräutern (Nach: Die besten Rezepte aus der kalten
Küche) Wasser mit Salz, Zucker, Lorbeerblättern, Senfkörnern,
Kümmel und Zitronenscheiben einmal aufkochen. Rühren, bis Salz und
Zucker sich gelöst haben.

Die Schalen der hartgekochten Eiern etwas anschlagen, so dass sie feine
Rissen bekommen, die Eier in ein ausreichend grosses, gut
verschliessbares Glas geben.

Den gewaschenen Dill und Estragon und die gewaschene Petersilie in das
Glas geben und alles mit dem abgekühlten Sud übergiessen. Die Eier
sollen in diesem Sud etwa 24 Stunden ziehen.

Weiter: siehe Teil 2



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosensorbet mit Minze
Obst schälen und in Würfel schneiden. mit Zucker und einem Achtelliter Wein weich kochen. Im Mixer pürieren und mit der ...
Aprikosensouffle
Ofen auf 180° vorheizen. Vier Souffleförmchen leicht mit Öl einfetten. Boden und Seitenwände mit feinem Zucker bestreuen ...
Aprikosen-Sushi
Reis in 1 Liter kochende Milch streuen, Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark mit dem Messerrücken ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe