Waadtländische Weintarte (Tarte au vin)

 
TEIG: 140g Mehl
  5g Backpulver
  1 Spur Salz
  2 Spur Zucker
  60g Butter erweicht
  50ml Milch
 
FÜLLUNG: 120g Zucker
  1ts Zimt
  10g Mehl
  1dl Weisswein aus Waadtland !
 
AUSSERDEM:  Butterflöckchen
   Butter für die Form



Zubereitung:
Fast überall im Waadtland backt man einen delikaten Weinkuchen. Für
die berühmte 'Tarte au vin' gibt es viele Rezepten. Die einen nehmen
dazu sogar Rotwein - z.B. Salvagnin - der nach dem Backen eine
braunrötliche Färbung gibt, die meisten jedoch Weisswein, der dem
Kuchen eine goldene Farbe verleiht.

Beachten:

ob rot oder weiss, der Wein muss trocken sein !! Man darf keine süsse
Weinsorte nehmen.

Stellvertretend für viele, das Rezept von Fredy Girardet:

Für den Teig, Mehl, Backpulver, Butter, Salz und Zucker mit den
Fingerspitzen gut zerreiben, so dass man eine griessartige Konsistenz
erhält. Die Mischung muss sehr homogen sein.

Milch zugeben: ab jetzt nur noch so viel bearbeiten, bis man einen
homogenen Teig erhält. Falls nötig, etwas Milch zugeben. Hier liegt
das Geheimnis eines guten Mürbeteigs: sobald man die Flüssigkeit
zugegeben hat, darf man nur noch leicht und möglichst kurz kneten.

Den Teig nicht ruhen lassen, sondern gleich auf 3 mm dick auswallen.
Das bebutterte Blech damit belegen.

Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zucker mit Mehl und
Zimt mischen, den Teigboden damit bestreuen. Weisswein sanft
zugiessen, mit den Fingerspitzen gut mischen. Dann die Oberfläche
mit Butterflocken belegen.

Im auf 250 GradC vorgeheizten Ofen - im unteren Bereich - während 20
bis 30 Minuten backen. Während des Backens gut daraufachten, dass
die Hitze gut verteilt wird: die Form hin und wieder drehen.

Erst nach dem Erkalten aus der Form nehmen.

Varianten:

-- 4 bis 5 Esslöffeln Rahm dem Wein beigeben.

-- Rotwein statt Weisswein.

* Quelle: La cuisine spontanee, les recettes originales de
Fredy Girardet Laffont 1982
ISBN 2-221-00913-4 erfasst von Rene Gagnaux
** Gepostet von Rene Gagnaux
Date: Fri, 18 Nov 1994

Erfasser: Rene

Datum: 13.01.1995

Stichworte: Backen, Kuchen, Wein, Schweiz, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zwiebel-Raclette-Kuchen
Mehl in eine Schüssel sieben. Butter oder Margarine in Stückchen sowie das Eigelb und Wasser hinzufügen. Alles rasch mit ...
Zwiebel-Röstbrot mit Anchovis
Die Zwiebeln pellen und fein würfeln. In 5 El. Olivenöl glasig dünsten. Mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Mit 6 E ...
Zwiebel-Speck-Brot
Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz, Quark und Kräuter gut durchmischen. Langsam Hefewasser zugeben und zu ein ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe