Brot-Kartoffel-Suppe mit Speck - Suppe im Brot

  200g Mehlige Kartoffeln
  1 Zwiebel (50 g)
  40g Speckschwarte
  40g Butter
  0.25l Weißwein
  1l Gemüsefond
   Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  1 Lorbeerblatt
  3 Zweige Thymian (evtl. mehr)
  4 Brotlaibchen; extra Rezept ersatzweise 120 g Grahambrot)
  125g Creme fraiche
  0.5sm Porreestange (60 g)
  40g Durchwachsener Speck



Zubereitung:
1. Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser gar kochen, dann pellen und
grob würfeln. Zwiebel pellen, fein würfeln und mit der Speckschwarte
in 20 g heisser Butter goldgelb andünsten. Die Kartoffeln zugeben, mit
Weisswein ablöschen (Foto B) und auf die Hälfte einkochen. Den
Gemüsefond zugiessen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Lorbeerblatt
würzen und 5 Minuten kochen.
Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Speckschwarte und
Lorbeerblatt entfernen.

2. Von den Brotlaibchen einen schmalen Deckel abschneiden. Die lockeren
Brotkrumen mit einer Gabel vorsichtig herauszupfen . Das Innere der
Brotlaibchen fest andrücken. 100 g Brotkrumen und Creme fraiche in die
Suppe geben, kurz aufkochen und mit dem Schneidstab fein pürieren.

3. Porree putzen, waschen und nur das Weisse und Hellgrüne in feine
Streifen schneiden. Durchwachsenen Speck ebenfalls in feine Streifen
schneiden und mit dem Porree in der restlichen Butter unter Wenden
anbraten. Thymian in die Suppe geben. Die Suppe in die Brotlaibchen
füllen, Speck und Porree darauf verteilen.

: Zubereitungszeit: 1 Stunde
: Pro Portion: 5 g E, 15 g F, 8 g KH = 20Ü kcal (841 U)

BROT UND BRÖTCHEN Südtirol ist berühmt für seine herzhaften
würzigen Brote, allen voran das Schüttelbrot: Den Namen erhielt es,
weil der Teig so lange auf dem Brett geschüttelt wird, bis ein Fladen
entsteht. Im Ofen bildet er dann eine besonders herzhafte Kruste.

Das Brotrezept für die Suppe aus Roggen- und Weizenmehl mit Brotklee,
Fenchel und Kümmel ist ebenfalls typisch.

Die Brotlaibchen sind jedoch aus der Not entstanden: Als Stefan
Pramstrahler das Millenniumsmenü auf Schloss Prösels ausrichtete, gab
es nicht genügend Suppentassen. Mittlerweile sind die Selbstgebackenen
fester Bestandteil der Speisekarte mit der reellen Chance, selbst ein
Klassiker zu werden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pizza mit getrockneten Tomaten und Basilikum
(*) mittlere Pizzen Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Vertiefung anbringen. Hefe mit 1/4 des Wassers a ...
Pizza mit getrockneten Tomaten und Basilikum
(*) mittlere Pizzen Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Vertiefung anbringen. Hefe mit 1/4 des Wassers a ...
Pizza mit Grünem Spargel, Spinat und Möhren
Teig wie im Grundrezept zubereiten. Möhren schälen und in schräge, dünne Scheiben schneiden. Spargel im unteren Drittel ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe