Wedelebock-Topf (Emmental)

  600g Kalbfleischwürfel haselnussgross
  2tb Zwiebeln; gehackt
  1ts Knoblauch; gehackt
  80g Speckwürfel
  50g Butter
  1dl Weisswein
  8dl Bouillon, hell
  400g Tiefkühlgemüse kleingeschnitten Bohnen, Karotten,
   Erbsen, Blumenkohl,...
  8md Salzkartoffeln; haselnuss- gross geschnitten
  4 Frische Blättchen Rosmarin
  80g Eierschwämme
  80g Totentrompeten
  2 Hartgekochte Eier
  1bn Petersilie
 
Nach Einer Erzählung Von:  Fritz Gfeller Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Fritz Gfeller: "Wedele" ist der berndeutsche Ausdruck für
Reisigbündel. In der Regel ist es Aufgabe der Holzer, nach dem Fällen
der Bäume auch die Reisigbündel aufzubinden. Früher war es Brauch,
dass ältere Bauernknechte alljährlich auf die Bauernhöfe kamen und
sich von den Bauern als "Wedelemacher" dingen liessen.

So kam auch in unsere Gegend regelmässig ein Mann, um für die Bauern
die Reisigbündel aufzubinden. Der "Wedelebock-Sami", wie man ihn
nannte, brachte auch gleich sein Werkzeug - einen "Wedelebock", eine
Säge, ein Beil, eine Zange und Draht mit. Er verlangte keinen hohen
Lohn, er legte vor allem Wert auf Kost und Logis.

Vom "Wedelemache" wird auch in Gotthelfs Buch "Der Bauernspiegel"
berichtet.

Wedelebock-Topf: Eintopfgericht mit "chlobige" Kalbfleischstückli,
Speck, Gemüse, Pilzen und Kartoffeln - "e währschafti Chochete".

In einer nicht zu kleinen Kasserolle die Kalbfleischwürfel in der
Butter anziehen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck dazugeben, kurz
durchrühren. Mit Weisswein ablöschen und mit Bouillon auffüllen,
dann Gemüse, Kartoffeln und Rosmarinblättchen beigeben. Zehn Minuten
leise kochen lassen. Eierschwämme und Totentrompeten dazugeben.
Nochmals zwei bis drei Minuten weiterkochen lassen.

Zuletzt abschmecken und in einem Topf anrichten, mit Petersilie
bestreuen und mit den hartgekochten, halbierten Eiern garnieren.

Tip: Man kann auch frisches Gemüse verwenden. Die Kochzeit dauert
dann etwas länger.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schweinsbraten mit Rosmarin-Kartoffelstock
: Vor- und zubereiten: ca. 50 Minuten : Schmoren: ca. eine Stunde Öl im Brattopf heiss werden lassen, Hitze reduzieren. ...
Schweinsbraten mit Sauerkraut und Knödeln
Fleisch mit 2-3 gepressten Knoblauchzehen, Schweinsbratengewürz und Salz kräftig würzen und etwa 30 Minuten ziehen lasse ...
Schweinsbraten mit Zitrone
Oliven, Zitronen und Kapern verleihen diesem sommerlichen Bratenrezept einen frischen Hauch von Ferienstimmung. Zitrone ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe