Weine aus dem Elsass (Info)

  1 Info



Zubereitung:
_Die Region_ Die Region zieht sich über 170 km von Marlenheim im
Norden bis Thann im Süden. Die Reben sind auf einer Fläche von 14 450
ha verteilt - die Rebfläche ist also annähernd so gross wie in Baden.
Der ebenfalls in Nordsüd Richtung verlaufende Gebirgszug der Vogesen
stellt einen guten klimatischen Schutz für die Reben dar.

Bereits im 15. und 16. Jahrhundert waren die elsässischen Weine in
ganz Europa sehr geschätzt und begehrt. Die Erlöse dafür bescherten
dem Elsass damals bereits Wohlstand.

In ihrer Art gleichen die elsässischen Weine mehr den deutschen Weinen
als den typischen Französischen. Der Schwerpunkt der Produktion liegt
mehr bei den weissen Rebsorten; dabei gibt es die Traubenarten wie in
Deutschland und die Weine werden ebenfalls meist rebsortenrein
ausgebaut. Die grosse Ausnahme ist der Edelzwicker, bei dem es sich um
eine Cuvee handelt. In der letzten Zeit sind auch im Elsass die Cuvees
hin und wieder anzutreffen.

_Was hat Deutschland damit zu tun?_ Der deutsche Einfluss macht sich
auch noch in Sprache, Kultur, Baustil, Besiedlung der Dörfer, wie auch
in der Küche bemerkbar.
Das liegt vor allem daran, dass das Elsass in seiner Geschichte
mehrfach zwischen Frankreich und Deutschland wechselte. Für die Winzer
war das in der Vergangenheit auch nicht immer ein leichtes Unterfangen.
Beispielsweise die Familie Hügel in Riquewihr, musste je nachdem ob
sie gerade zu Frankreich oder zu Deutschland gehörte, die Etiketten
einmal mit "Hügel et Fils" oder "Hügel und Söhne" beschriften,
beziehungsweise mit "Riquewihr" oder "Reichenweiher".
Gleiches galt für ihren Kundenstamm - mal bedienten sie die Deutschen,
dann mussten sie wieder einen französische Kundenstamm aufbauen.

_Rebsorten, die für den Grand Cru zugelassen sind_ Ab 1975 nahm man
im Elsass eine Klassifikation für Weinlagen an, die 1983 und 1985
umgesetzt wurde und noch heute viel diskutiert wird. Für die derzeit
50 Grand Crus sind nur vier Rebsorten zugelassen: Riesling,
Gewürztraminer, Muscat und Pinot Gris. Dabei stellt sich natürlich
schon die Frage, warum beispielsweise ein Pinot Noir nicht in den Grand
Cru Status gelangen soll? _Spätlese gleich Auslese_ Berühmt und
über alle Massen geschätzt werden auch die edelsüssen Weine im
Elsass. Die "Vendanges Tardives" heisst wörtlich übersetzt Spätlese
- entspricht bei uns allerdings eher einer Auslese. Die "Selection de
grains nobles" ist bei uns mit einer Beerenauslese zu vergleichen.
Beide haben vor allem eine hohe Langlebigkeit. Im Gegensatz zu den
deutschen Pendants haben sie meist einen höheren Alkoholgehalt, circa
13- 14



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Traditioneller Schmorbraten
( *) für etwa 6-8 Portionen ( **) keine genaüre Mengenangabe in der Zutatenliste (***) keine genaüre Mengenangabe in de ...
Traube mit Grapefruit
Die gut gekühlten Säfte mischen und mit ein bis zwei Eiswürfeln in ein Longdrinkglas gießen. :Notizen (*) : : ...
Trauben Tropical
Zutaten - nach Belieben mit Eiswürfeln - in einen Shaker geben und mixen. Dekoration: 1 Pfirsichscheibe, 1 Kiwischeibe, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe