Weiße Tripmadam (Sedum album)

  1 Info



Zubereitung:
Weisse Tripmadam andere Namen: Weisse Fetthenne, Taubenweizen
botanischer Name: Sedum album Familie der Dickblattgewächse
(Crassulaceä) Auch die Weisse Tripmadam ist ein Küchenkraut,
Verwendung wie Tripmadam.

Die Weisse Tripmadam blueht weiss oder rotgestreift. Die Staubblätter
sind braun. Die "Blätter" sind dickfleischig, aber nicht zugespitzt.
Die Sprosse werden 15 cm hoch.

Naturheilkunde: blutreinigend, harntreibend, krampflösend - -
Tripmadam-Krankheiten: wie bei anderen Sedum-Arten:
Blattälchen: An den unteren Blättern beginnende glasig-gelbliche bis
rötliche Verfärbung, die später dunkelbraun wird. Später fallen die
Blätter ab.

Stengelälchen: Kümmerwuchs, Anschwellungen am Spross. An den
Blättern gelbe bis braune Flecken.

Sedum-Sterben: Pilzerkrankung, bei der nesterweise gelbliche bis
rötliche Verfärbungen auftreten, die später braunrot werden. Es
kommt zum Blattfall. Die befallenen Pflanzen verbrennen, die gesunden
Pflanzen an eine andere Stelle pflanzen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Blumenkohlsalat an pikanter Vinaigrette
Zubereitung: Die Blumenkohlröschen im Salzwasserbad blanchieren und abkühlen lassen. Die Paprika halbieren und eine Häl ...
Blumenkohlsalat mit Gorgonzolasauce
Blumenkohl waschen, in Röschen teilen und in Salzwasser kochen. Abgießen, abtropfen lassen und auf einer Platte anrichte ...
Blumenkohl-Spinat-Auflauf
Blumenkohl in Röschen zerteilen, Spinat von groben Stielen befreien. Zuerst Blumenkohl drei Minuten, dann Spinat ein ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe