Weisskohl mit Pinienkernen

  3tb Erdnußöl
  75g Pinienkerne
  1sm Kopf Weißkohl (ca. 600 g)
  1lg Möhre
  2 Knoblauchzehen
  1 Walnußgroßes Stück Ingwer
  1bn Frühlingszwiebeln
  3tb (-4) Rote Chilisauce (Fertigprodukt)
   Etwas Salz
   Weißer Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung:
1. Zunächst 1 Esslöffel Erdnussöl im Wok erhitzen. Die Pinienkerne
darin unter Rühren goldbraun braten. Sie anschliessend auf einen
Teller geben und beiseite stellen.

2. Den Weisskohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Dann die
Blätter in Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Die
Möhre schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen
schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und zuerst in dünne
Scheiben, dann in Streifen schneiden, 3. Das restliche Öl im Wok
erhitzen und die Weisskohlstreifen sowie die Möhrenscheiben darin
unter Rühren etwa 10 Minuten braten. Die Knoblauchwürfel und die
Ingwerstreifen kurz vor Ende der Garzeit hinzugeben und mitdünsten.

4. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, abtropfen lassen
und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe zusammen mit der Chilisauce
unter das Weisskohlkohlgemüse rühren. Alles bei schwacher Hitze
weitere 3 bis 5 Minuten unter Rühren garen.

Das Gericht zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und die
Pinienkerne unterheben.

Beilagentip: Den gebratenen Kohl mit Reis servieren (etwa 50 g
Rohgewicht je Portion). Wer möchte, kann den Reis mit gehacktem Dill,
abgeriebener Zitronenschale oder Sonnenblumenkernen aromatisieren.

:Arbeitszeit: ca. 25 Minuten
:Garzeit: ca. 15 Minuten
:ca. 280 kcal je Portion

Anmerkung: Die Chilisauce war eine Süsse (mit Banane), hat gut
gepasst.
Dazu hat es gebratene Hähnchenbrust gegeben, die mit selbstgemachtem
Marsala Garam gewürzt war. Die zweite Hälfte gibts morgen zu
Bratfisch.

Unter Punkt 4: "Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen usw.", das
ist nicht ganz richtig, zuerst alles vorbereiten und griffbereit
stellen. Das sollte man sich angewöhnen, hier mag es o.K. sein, da ist
die Zeit nicht knapp ist, aber Training ist alles.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Brasato al Barolo
Möhre, Sellerie und Knoblauch würfeln. Zusammen mit den Lorbeerblättern, Rosmarin, Thymian, Zimt und Nelken und Rotwein ...
Brasato in Chianti mit Risotto von Steinpilzen
Das Fleisch mit den Marinadezutaten in eine Schüssel geben und mindestens 24 Stunden ruhen lassen. Zwischendurch wenden. ...
Brathering mit Bratkartoffeln
Für die Marinade Weisswein und Essig mit grünen Pfefferkörnern, Piment, Lorbeerblättern, Nelken, Zimtstange, Zucker, Zwi ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe