Weisskohl, Weisskabis II

   Weisskohl
   Weisskabis
   Weisskraut
   Kappes



Zubereitung:
Kochtip: Weisskohl immer zugedeckt und bei kleiner Hitze garen. Darauf
achten, dass er so kurz wie möglich im Topf ist. Ausnahme: Wenn er
mit Säure (Wein oder Zitronensaft) gegart wird, braucht er länger,
bis er weich ist.

Von dieser Empfehlung würden unsere Vorfahren wenig halten: Als die
Schweizerinnen noch auf dem Holzherd kochten, kannte man hierzulande
den "Chiletopf", den die Hausfrau vor dem sonntäglichen Kirchgang
mit Kohl, Kartoffeln und "Schwinigem" ansetzte, und der nach der
Rückkehr - "dank" dem obligaten Schwatz nach der Predigt hatte er
seine zwei Stunden Schmorzeit - durchgegart zum Essen einlud.

Wer je Gelegenheit hatte, koreanisch zu essen, der kennt bestimmt
"kim chi" - in Essig eingelegter Kohl, mit Rettich, Gurke oder
Grüngemüse, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Sardellen und
Chili. Die Geschichte besagt, dass diese Spezialität ursprünglich
aus China stamme. Im 3. Jahrhundert v. Chr., als die Grosse Maür
errichtet wurde, ernährten sich die chinesichen Bauarbeiter im
Sommer von gekochtem Reis und Kohl, im Winter von gekochtem Reis und
in Essig eingelegtem Kohl. Auch zu uns kam dies, wenn auch in sehr
abgeänderter Form: Die Grosse Maür hielt die Mongolen nicht davon
ab, in China einzufallen. Zu ihrer Beute soll auch das Rezept für
sauer eingelegten Kohl gehört haben. Als sie schliesslich nach
Europa gelangten, sollen sie das Rezept mitgebracht haben. Irgendwo
in Osteuropa entdeckte man, dass gehobelter Kohl auch ohne Essig
natürlich gärte, wenn man ihn leicht salzte; und man nannte dies
"Sauerkraut". Sauerkraut, vor allem roh gegessen - um die
Milchsäurebakterien, auf deren Konto ein guter Teil der positiven
Wirkungen des Sauerkrautes geht, zu erhalten -, ist bekömmlicher als
Weisskohl.

* Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux

Erfasser: Rene

Datum: 31.03.1996

Stichworte: Gemüse, Frisch, Weisskohl, Info, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Überbackene Beeren-Crepes
Das Mehl mit der Milch und dem Wasser zu einer glatten Masse verrühren. Den Vanillezucker, das Salz und das Ei untermisc ...
Überbackene Beiriedschnitte mit Auberginen
Fleischscheiben leicht plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Senf bestreichen. In einer Pfanne Öl erhitzen ...
Überbackene Braterdäpfel
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen, die weissen Häute entfernen und in Streifen schneiden. Die gekocht ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe