Weißkohl-Pirogge

 
Teig: 60g Hefe
  2dl Wasser (1)
  5dl Wasser (2)
  600g Mehl; (1)
  500g Mehl; (2)
  150g Mehl; (3)
  2tb Salz
  2 Eier
 
Füllung: 1.2kg Weißkohl;in feinen Streifen
  30g Butter
  3tb Rahm
   Salz
   Pfeffer
 
Randensuppe: 500g Gekochte Randen
  20g Butter
  7dl Gemüsebouillon Menge anpassen
   Salz
   Pfeffer
   Meerrettich; evtl.
   Sauerrahm



Zubereitung:
Aufwärmrunde für verfrorene Pistenflitzer.

(*) 1 grosse Pirogge für 6-8 Personen Hefe in lauwarmem Wasser (1) in
eine Schüssel zehn Minuten stehen lassen.

Wasser (2) dazu geben. Unter Rühren mit dem Schwingbesen Mehl (1)
zufügen. Den Teig zugedeckt eine Stunde um das Doppelte aufgehen
lassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Kohlstreifen drei Minuten
blanchieren; kalt abschrecken, sehr gut ausdrücken und in der Butter
dünsten. Rahm zufügen und pikant würzen. Zugedeckt eine Stunde weich
kochen. Auskühlen.

Salz und die Hälfte der Eier zum Teig geben. Unter Rühren mit den
Knethacken der Küchenmaschine Mehl (2) zufügen. Ca. fünfzehn Minuten
kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Zugedeckt um das Doppelte
aufgehen lassen.

Mehl (3) ausstreuen und den Teig darauf nochmals gut durchkneten.
Dreissig Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen. Dann zu einem
fingerdicken Rechteck der Grösse eines Kuchenblechs auswallen.
Füllung darauf geben. Die Längsseiten zur Mitte einschlagen und gut
zusammendrücken - die Breitseiten ebenfalls auf der Pirogge
zusammendrücken - wie ein Paket.

Mit der Verschlussseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes
Blech geben und nochmals eine Stunde gehen lassen.

Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Pirogge mit Ei bepinseln und in der unteren Ofenhälfte ca. eine Stunde
backen.

Dazu passt: Randensuppe Die gekochte Randen klein schneiden und in
Butter dünsten. mit Gemüsebouillon ablöschen und weich kochen.
Pürieren und pikant mit Salz, Pfeffer und eventuell Meerrettich
abschmecken. mit einem Klecks Sauerrahm servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Heisse Wecken
Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken. Hefe mit warmer Milch verrühren und Zucker dazugeben. Hefe-Mil ...
Heißes Eis für kalte Tage
Den Ofen auf 230 Grad vorheizen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker dazurieseln lassen, w ...
Heisses Granatapfel-Dessert
In der orientalischen Küche sind Granatäpfel Bestandteil vieler, auch deftig-pikanter Rezepte. Hierzulande am ehes ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe