Wirsing (Kohl)

   Wirsing
   Salz
   Wasser
   Butter
   Mehl
   Fleischbrühe
   Pfeffer
   Muskatnuss frisch gerieben



Zubereitung:
Man schneidet die grösseren Köpfe in vier, die kleineren in zwei
Teile, nimmt die äusseren unreinen Blätter und die Dorschen ab,
wäscht den Wirsing, und kocht ihn schnell in vielem sprudelndem
Salzwasser völlig weich, worauf er in einen Durchschlag gebracht,
mit kaltem Wasser abgekühlt, fest ausgedrückt und klein geschnitten
oder verwiegt wird.

Nun röstet man in einem Stückchen Butter oder sonstigem guten Fett
zwei kleine Kochlöffel Mehl weissgelb, und nachdem dies mit
Fleischbrühe abgerührt, wird Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der
Wirsing dazugetan, und das Ganze noch einige Zeit gekocht, wo es dann
musdick sein soll, und man es mit Rindfleisch oder einem Beleg von
Bratwürsten oder Kotelettes serviert.

Quelle: Grossmutters Kochbuch
: Antiqua-Verlag
:Notizen (**) : Gepostet von: Tom Frank



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Handwerksbürschle
Die Brotwürfelchen in Butter goldgelb braten. Die geriebenen Kartoffeln gut auspressen und mit Eier, Speisestärke, Zwi ...
Härdäpfelbizli
Dies ist ein uraltes Schweizer Bauernrezept. Man ass es früher gemeinsam aus einer grossen Schüssel. Dazu wurde fr ...
Harissa-Karotten [2]
Geschälte und in Scheiben geschnittene Karotten in reichlich Wasser 10 bis 15 Min weich kochen, abtropfen lassen. Knofi ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe