Wirsingrouladen mit Garnelenfüllung

  1lg Kopf Wirsing
   Salz
  1bn Frühlingszwiebeln
  1 Rote Chilischote
  5tb Öl
  2tb Currypulver (evtl. mehr)
  2 Scheib. Toastbrot
  400g Rohe Garnelen ohne Kopf und Schale
  2 Eier (Kl. M)
  1 Gemüsezwiebel (400 g)
  25g Frischer Ingwer, gerieben
  0.5ts Kurkuma
  100ml Orangensaft
  400ml Gemüsefond
  100 Crème fraîche
   Pfeffer aus der Mühle
  0.5ts Zitronensaft (evtl. mehr)
  2tb Petersilie, abgezupft



Zubereitung:
1. Wirsing putzen, 8 mittelgrosse, grüne Blätter ablösen (übrigen
Wirsing anderweitig verwenden). Blätter in kochendem Salzwasser 5
Minuten blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Auf einem Tuch
auslegen und trockentupfen. Den Strunk flach schneiden.

2. Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Chili einritzen,
entkernen und fein hacken. Beides in 2 El Öl andünsten. 1 El Curry
zugeben und kurz mitanschwitzen. Toastbrot in kaltem Wasser einweichen.
Garnelen fein hacken, mit gut ausgedrücktem Toast, der
Frühlingszwiebelmischung und den Eiern zu einer glatten Masse
verkneten, mit Salz würzen.

3. Masse längs auf die Mitte der Wirsingblätter verteilen. Seiten
einschlagen, Rouladen fest aufrollen und die Enden feststecken.
Zwiebel pellen und grob würfeln. Rouladen in 3 El heissem Öl
rundherum leicht braun anbraten und herausnehmen. Zwiebelwürfel,
Ingwer, Kurkuma und 1 El Curry andünsten. Mit Orangensaft und 200 ml
Fond ablöschen. Rouladen zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 40
Minuten schmoren. Dabei nach 20 Minuten weitere 200 ml Fond angiessen
und die Rouladen wenden.

4. Rouladen herausnehmen, Sauce kurz pürieren. Durch ein Sieb
streichen, mit Creme fraiche erneut gut aufkochen. Mit Salz, Pfeffer,
Honig, Zitronensaft und Curry abschmecken. Rouladen zugeben und mit
Petersilie und Curry bestreut servieren. Dazu passt frisch gekochter
Reis mit Kidneybohnen.

TIPP: Um zu testen, ob die rohe Garnelenmasse richtig gewürzt ist,
verfährt man wie mit Frikadellen: eine kleine Menge der Masse in 2
El heisses Öl geben, kurz braten und probieren. Gegebenenfalls kann
die rohe Masse anschliessend nachgewürzt werden, bis der gewünschte
Geschmack erreicht ist.

Zubereitungszeit: 75 min; 453 kcal pro Person



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebratene Tomaten mit Mozzarella
Frühlingszwiebel mit Grün und Basilikum fein hacken. Essig, Salz, Pfeffer und die Hälfte des Olivenöls (4 EL) zu einer S ...
Gebratene Tomaten mit Speck
Eine grosse Zwiebel wird in Ringe geschnitten, schwach gesalzen, ein wenig Mehl daraufgestreut, gut vermischt und in hei ...
Gebratene Zanderfilets auf Gemüse mit Meerrettichsauce
Das Zanderfilet in Portionsstücke teilen, diese mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Leicht mehlen. In heissem Öl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe