Yin-Yang-Reis I

 
Zutaten: 500g mageres Schweinefleisch
  1kg Tomaten
  12tb Erdnuss- oder Maiskeimöl
  1 Knoblauchzehe feingehackt
  1 Spur Salz
  1 Spur Zucker
  4.5 Tas. gekochter Reis 280 gReis
  4 Knoblauchzehen inSeidenfäden geschnitten
  1tb Reiswein halbtr. Sherry
  6lg Eiweiss mit
  0.5ts Salz geschlagen
  2 grüne Erbsen blanchiert
 
Für Die Marinade: 1 Spur Salz
  1 Spur Zucker
  1tb helle Sojasauce
  1ts Reiswein halbtr. Sherry
  1 Spur schwarzer Pfeffer
  1ts Kartoffelmehl mit
  0.5ts Wasser angerührt
  2tb Erdnuss- oder Maiskeimöl
 
Für Die Sauce:  Saft der Tomaten
  2ts Kartoffelmehl
  1tb helle Sojasauce
  1tb Austernsauce



Zubereitung:
Das Schweinefleisch in feine Streifen schneiden.

Marinieren: Salz, Zucker, Sojasauce, Reiswein, Pfeffer und
Kartoffelmehl in einer Richtung mit dem Schweinefleisch
verrühren. 20-30 Minuten stehenlassen, dann das Öl einrühren.

Die Tomaten blanchieren und schälen. Samen entfernen und in
Würfel schneiden. In ein Sieb geben und über einer Schüssel
abtropfen lassen. Den Saft aufbewahren.

Die Wok stark erhitzen, zwei El. des Öls hineingeben und
herumschwenken. Den Knoblauch kurz anbraten, dann die Tomaten
dazugeben. Einige Male wenden und dabei das Salz und den Zucker
einstreuen. Bei mässiger Hitze zugedeckt 5 Minuten kochen. Wieder
in das Sieb geben und über der Schüssel abtropfen lassen. Den
Tomatensaft zusammen mit dem bereits vorhandenen für die Sauce
beiseite stellen. Die Tomaten warm halten.

Die Sauce vorbereiten: Tomatensaft, Kartoffelmehl, Sojasauce und
Austernsauce gut mischen.

Den Reis auf einer runden Platte ausbreiten und warm stellen.

Die Wok ausreiben und wieder stark erhitzen. Vier El. des Öls
hineingeben und herumschwenken. Den Knoblauch kurz anbraten und
das Fleisch dazugeben. Eine Minute pfannenbraten, bis das Fleisch
eine helle Farbe hat und halb gar ist. Seitlich den Reiswein
einträufeln und weiterrühren. Die angerührte Sauce
darübergiessen und durchmischen. Das Fleisch über den Reis
löffeln.

Die Wok wieder spülen und ausreiben, stark erhitzen, die
restlichen sechs El. Öl hineingeben und herumschwenken. Das
Eiweiss einrühren und notfalls die Hitze reduzieren. Wenn es
flockig ist, auf die rechte Seite der Reisplatte löffeln, also
die Yin-Seite. Die linke Kante der Plattenmitte zu einer Kurve
entsprechend dem Yin-Yang-Symbol formen.

Auf die linke oder Yang-Seite die Tomaten löffeln. Eine Erbse auf
jede Hälfte legen und sofort servieren.

* Quelle: Das chinesische Kochbuch posted by K.-H. Boller
Bollerix@Wilam.north.de

Erfasser: Bollerix

Datum: 05.04.1995

Stichworte: Reis, Fleisch, China, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Avocadoaufstrich mit Hüttenkäse
Avocadofleisch mit einer Gabel grob zerdrücken und etwas Zitronensaft darüberträufeln. Hüttenkäse dazugeben, mit Chilipu ...
Avocadobutter
(*) Ein Rezept ergibt etwa 250 Gramm Butter. Alle Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine vermischen. Abschmecken u ...
Avocadobutter
(*) Ein Rezept ergibt etwa 250 Gramm Butter. Alle Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine vermischen. Abschmecken u ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe