Buche de Nöl (Weihnachts-Baumstamm)

  5 Eier getrennt
  5tb Wasser kaltes
  100g Zucker
  1 Prise Salz
  150g Mehl
 
Füllung: 150g Schokolade
  100g Puderzucker
  4 Eigelb
  2tb Cognac oder Rum
  250g Butter weiche, zimmerwarm
  1 Prise Salz
 
Garnierung:: 1tb Pistazien gehackt



Zubereitung:
Für den Teig die Eigelb mit dem Wasser in einer Schüssel schaumig
schlagen und nach und nach etwa drei Viertel des Zuckers einstreuen.
Schlagen, bis die Masse weissschaumig und sehr cremig ist. Eiweiss in
einer zweiten Schüssel mit dem Salz zu schnittfestem Schnee schlagen,
dann den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. Den Eischnee auf
die Eigelbcreme gleiten lassen, das Mehl darübersieben und alles
locker unterheben. Ein Backblech mit Pergamentpapier belegen und
dieses am offenen Blechrand zusammenfalten, damit der Teig beim
Backen nicht herunterläuft. Das Papier mit Butter einfetten und den
Biskuit darauf verstreichen.

Sofort auf die mittlere Schiene des auf 200 Grad (Gas Stufe 3)
vorgeheizten Ofens schieben und 10 - 15 Minuten backen lassen. Ein
Küchentuch auf die Arbeitsfläche legen und gleichmässig mit Zucker
bestreuen. Die Biskuitplatte darauf stürzen, das Blech abnehmen und
das Pergamentpapier mit kaltem Wasser bestreichen. Sofort abziehen
und den Biskuit zusammen mit dem Tuch aufrollen. Abkühlen lassen.
Für die Buttercreme die Schokolade zerbröckeln und unter Rühren im
heissen aber nicht kochendem Wasserbad auflösen. Aus dem Wasserbad
nehmen und wieder abkühlen lassen. Sie darf zum Schluss nicht wieder
fest sein, aber auch nicht mehr als Körpertemperatur aufweisen.
Mit dem Handrührgerät sehr schaumig schlagen und dabei nach und nach
wechselweise den Puderzucker und die Eigelb zusammen mit dem Cognac
oder Rum hinzufügen. Anschliessend flöckchenweise die weiche Butter
und das Salz untermischen und weiterschlagen, bis die Masse sehr
schaumig und locker ist. Die Biskuitrolle wieder auseinanderdrehen
und etwa die Hälfte der Creme darauf glattstreichen. Nun mit Hilfe
des Tuches erneut zur Rolle formen und die übrige Buttercreme in
einen Spritzbeutel mit Sterntuelle geben. Rolle und Spritzbeutel für
etwa 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Als Rinde dicht
nebeneinander der Länge nach parallele Linien spritzen. Erneut für
etwa 3 Stunden kühlen, dann ein oder zwei Scheiben abschneiden und
als Äste anlegen. Die gehackten Pistazien mit Puderzucker bestäuben
und als Moos und Schnee stellenweise auf den Baumstamm streuen. Kalt
stellen.

Ich kenne von diesem Baumstamm noch einige Varianten. Diese hier ist
die aufwendigste. Eine einfachere Variante kenne ich als
Bismarck-Eiche. Hierbei wird die Buttercreme mit Vanillepudding,
Butter und 1 - 2 TL aufgelöstem Instant-Kaffeepulver hergestellt. Die
Rinde wird nicht gespritzt, sondern mit der Gabel werden Rillen
gezogen. Wenn Du diese Art der Buttercreme möchtest, poste ich Dir
beim nächsten mal die genaü Mengen- und Zubereitungsangabe zu.

* Quelle: Backen, leicht und gut das ganze Jahr
1983 Unipart-Verlag, Stuttgart

Erfasser: Michaela

Datum: 26.02.1996

Stichworte: Backen, Frankreich, Weihnachten, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Cremiger Maiskuchen* - Creamy Corn Cake
*Bolo de fuba com queijo Den Backofen auf 175GradC vorheizen. Eine grosse Backform* buttern und bemehlen. Alle Zutaten ...
Crêpe Suzette
Zutaten für ca. 12 Crepes von 25 cm Durchmesser Zuerst das Wasser und die Milch zusammen mit dem gesiebten Mehl, dem Zu ...
Crepe-Grundrezept
1. Mehl, Salz, Eier in die Schüssel geben, verühren und nach und nach Flüssigkeit und zerlassene Butter zufügen. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe