Zucchinibrot - Selbst Ist der Bäcker*

 
GRUNDREZEPT FÜR BROTTEIG: 1kg Mehl, Typ 550 (Backstark)
  625ml Lauwarmes Wasser
  30g Frische Hefe oder
  3pk (je 7 g) Trockenhefe
  2tb Zucker
  2 estr. EL Meersalz
   Mehl zum Bestäuben
 
ZUCCHINIBROT: 6lg Zucchini gerieben (mit einer Käsereibe)
  1sm Hand voll frischer Thymian die Blätter abgezupft
  200g Ziegenkäse, zerbröckelt



Zubereitung:
Grundrezept für Brotteig:
************************* 1. Schritt: Hefe verrühren

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine grosse
Vertiefung drücken. Die Hälfte des Wassers in die Vertiefung giessen,
Hefe, Zucker und Salz dazugeben und mit einer Gabel verrühren.

2. Schritt: Das Mehl einarbeiten

Vorsichtig das Mehl von den Innenseiten der Vertiefung einbarbeiten
(die "Mehlwände" sollten nicht zerstört werden, da das Wasser sonst
in alle Richtungen ausläuft), bis die Mischung eine zähe, breiige
Konsistenz hat - dann das restliche Wasser zugiessen. Weiterhin
vermischen, bis die Masse wieder zäh geworden ist, dann können Sie
das gesamte Mehl einarbeiten, bis die Mischung nicht mehr klebt.
Bestäuben Sie Ihre Hände mit Mehl, dann schlagen und drücken Sie den
Teig zusammen. Bei manchen Mehlsorten ist mehr oder weniger Wasser
nötig und die Menge muss entsprechend angepasst werden.

3. Schritt: Kneten

Hier müssen Sie sich etwas anstrengen! Jetzt ist "Armschmalz" gefragt.
Denn vier bis fünf Minuten lang muss der Teig immer wieder gedrückt,
gefaltet, geschlagen und gerollt werden, bis er seidig glänzt und
elastisch geworden ist.

4. Schritt: Erstes Aufgehen

Den Teig mit Mehl bestäuben. In eine Schüssel geben, mit
Frischhaltefolie bedecken und etwa 30 Minuten aufgehen lassen, bis sich
sein Volumen verdoppelt hat - der ideale Ort dafür ist warm, feucht
und frei von Zugluft. Dadurch verbessern sich Geschmack und Struktur
des Teigs. Ausserdem ist es immer aufregend zu sehen, dass die Hefe in
Aktion getreten ist.

5. Schritt: Zweites Aufgehen, Würzen und Formen

Hat der Teig sein Volumen verdoppelt, müssen Sie etwa 30 Sekunden lang
die Luft herausschlagen, indem Sie ihn auf die Arbeitsplatte werfen und
zusammendrücken. Jetzt können Sie ihn so formen und würzen, wie es
zum Füllen, auf dem Blech backen oder zu was auch immer nötig ist.
Danach lassen Sie ihn zweites Mal etwa 30 Minuten gehen, bis er sein
Volumen noch einmal verdoppelt hat. Das ist der wichtigste Teil, beim
zweiten Aufgehen erhält der Teig die Luft, die in das Brot eingebacken
wird. Erst sie ist für die leichte und weiche Struktur verantwortlich,
die wir an frischem Brot so lieben.
Also wie vorher - den Teig einfach gehen lassen! 6. Schritt: Das
Backen
Setzen Sie das Brot behutsam auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech in
den vorgeheizten Ofen und schliessen Sie die Ofenklappe vorsichtig,
damit die notwendige Luft nicht entweichen kann. Backzeit und
Temperatur des Backofens dem jeweiligen Rezept entsprechend anpassen.
Ob das Brot fertig gebacken ist, kann man durch leichtes Klopfen auf
die Unterseite feststellen. Wenn es hohl klingt, ist es fertig, falls
nicht, muss es noch etwas weiterbacken. Das gebackene Brot aus dem Ofen
nehmen und auf einem Gitter mindestens 30 Minuten auskühlen lassen -
das war's. Übrig gebliebenes Brot können Sie jederzeit einfrieren.

Zucchinibrot - Zubereitung:
*************************** Beim ersten Schritt des Grundrezepts für
Brotteig 285 Milliliter der angegebenen Wassermenge sowie die
Zucchiniraspel und den Thymian zugeben. Vermischen und den Teig mit den
Händen zusammendrücken - da die Zucchini Wasser abgeben, ist es
wahrscheinlich nicht notwendig, in Schritt zwei das restliche Wasser
zuzugiessen. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass der Teig noch
nicht feucht genug ist, können Sie einen Teil des Wassers dazugeben.

Verfahren Sie bis zu Schritt 5 weiter nach dem Grundrezept, bis der
Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Jetzt den Ziegenkäse in den
Teig kneten - das ist eine vorzügliche Kombination.

Ich forme aus dem Teig meistens einen grossen, runden Leib und
bestäube diesen mit Mehl. Legen Sie ihn auf ein mit Mehl bestäubtes
Backblech und lassen Sie ihn gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt
hat.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius etwa 30 Minuten backen, bis
das Brot knusprig ist und hohl klingt, wenn man darauf klopft.

Dieses Rezept stammt mit freundlicher Unterstützung (des Senders -
Anmerkung des Erfassers!)aus: "Genial Kochen mit Jamie Oliver" Verlag
Dorling Kindersley, Starnberg 2002 ISBN: 3-8310-0329-7
* Anmerkung des Senders:

Getoastet und mit Frisch- oder Schmelzkäse bestrichen schmeckt es
ebenso gut wie als Sandwichbrot.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Haferflockenkekse I
Alle Zutaten in angegebener Reihenfolge zugeben und gut vermischen. 10-15 Minuten ruhen lassen. Mit zwei Teelöffeln ...
Haferflockenkekse mit Datteln
Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen abnehmen und auf ein gebutterte ...
Haferflockenkekse mit Datteln
Butter erhitzen, Haferflocken hineingeben, leicht bräunen, umrühren und abkühlen lassen. Datteln entkernen und in se ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe