Zweitweine (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Der Begriff "Zweitwein" ist bereits im 18. Jahrhundert in Bordeaux
entstanden. Gedacht war, dass es neben dem "Grand Vin" ( dem Hauptwein)
noch einen zweiten Wein geben sollte, der nicht ganz die Güte des
grossen Weines aufwies.

Wieder ins Leben gerufen wurde der Zweitwein Anfang des 20.
Jahrhunderts von Château Lafite. Auch Château Mouton Rothschild hat
seit ca. zehn Jahren einen richtigen Zweitwein - er heisst "Le Petit
Mouton". Die Besonderheit solcher Weine liegt - na wie soll es bei
Château Mouton Rothschild anders sein - am Etikett. Für den Wein haben
Sie das erste Kunstetikett des Plakatmalers Jean Carlu
wiederaufgenommen, welches 1924 die Flasche zierte.

Ein wichtiges Thema in der Weinwelt sind die Zweitweine erst seit Ende
der 80er Jahre. Bei den Châteaux im Bordelais sind die Second Vins
nicht mehr wegzudenken, und sie haben teilweise ebenfalls einen sehr,
sehr guten Ruf. Man denke beispielsweise an "Les Forts de Latour" von
Château Latour oder "Pavillon Rouge" von Château Margaux oder "Clos de
Marquis" von Château Leoville Las Cases.

Sinn und Zweck des Zweitweines ist es, den Grand vin noch mehr
aufzuwerten - dadurch das die Trauben noch mehr selektiert werden
können. Zudem werden gerne Trauben aus Anlagen, welche noch keine zehn
Jahre alt sind, oder manchmal aus ganz alten Rebanlagen für den Wein
verwendet. In einem nicht so guten Jahrgang hilft es einem Weingut
ebenfalls, den Wein als Zweitwein abzufüllen und zu verkaufen.

Dass die Winzer mit ihrem Zweitwein richtig liegen, beweist, dass
andere Länder gleichfalls Zweitweine eingeführt haben. Eines der
berühmtesten Beispiele ist seit einigen Jahrzehnten der Valbueno von
Vega Sicilia in Spanien. Diesem Beispiel gefolgt ist im Rioja die
Kellerei Roda, welche den Roda ll. eingeführt hat.

Fazit der Zweitweine ist, dass sie zum einen preisgünstiger als die
Grand Vins sind. Zum anderen sind die Zweitweine auch oft von grosser
Qualität.

http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/tipps-tricks/weinecke/archiv/2002/
07/18/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

R: Geflügellebermousse / Mousse de Foies de Volaille
Zwiebel mit 1 Esslöffel Butter in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze goldbraun braten. Leber, Thymian und Cognac ...
R: gefüllte Eierkuchen / Crêpes Farcies
Für den Teig die Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach das Mehl, die Milch und das Bier einrühren. Teig ...
R: gefüllter Gänsehals / Cou D'oie Farci
Haut des Gänsehalses vorsichtig mit einem spitzen Messer von den Knochen lösen, ohne sie zu zerschneiden. Innenseite der ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe