Zwetschgenkuchen mit Streusel

  600g Zwetschgen
 
STREUSEL: 85g Mehl
  50g Butter
  50g Zucker
  1pn Zimt
 
TEIG: 180g Weiche Butter
  90g Zucker; (1)
  3 Eigelb
  3 Eiweiss
  90g Zucker; (2)
  180g Mehl
  60g Mohn
 
REF:  Annemarie Wildeisen's Kochen 09/2003
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
(*) Springform von 24 cm Durchmesser Für die Streusel Mehl, Butter,
Zucker und Zimt zwischen den Fingern bröselig reiben. Alles zu einem
Teig zusammenfügen und in Klarsichtfolie gewickelt kühl stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Springform gut ausbuttern und
mit Mehl bestäuben.

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.

Die Butter sehr luftig schlagen. Den Zucker (1) beifügen und kräftig
weiterschlagen, bis sich dieser fast vollständig aufgelöst hat. Ein
Eigelb nach dem andern unterrühren und noch so lange weiterschlagen,
bis die Masse sehr hell geworden ist.

Die Eiweiss sehr schaumig aufschlagen. Nach und nach den Zucker (2)
löffelweise einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis eine
schneeweisse, feinporige Masse entstanden ist.

Das Mehl sieben und mit dem Mohn mischen. Abwechselnd den Eischnee und
das Mohnmehl unter den Teig heben, dann diesen in die vorbereitete Form
füllen. Mit Zwetschgen belegen. Den Streuselteig klein zerkrümeln und
über den Kuchen streuen.

Den Zwetschgenkuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten
Rille vierzig Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 Grad erhöhen
und weitere fünfzehn bis zwanzig Minuten backen.

Tipp & Trick: Backzutaten temperieren

Auch bei Rührkuchen gilt, dass alle verwendeten Zutaten
Zimmertemperatur aufweisen sollen, damit sie sich optimal verbinden
können. Die Zutaten müssen deshalb rechtzeitig aus dem Kühlschrank
genommen werden. Geht dies einmal vergessen, legt man z.B. die Eier in
warmes Wasser, damit sie die richtige Temperatur schnell erreichen.
Oder die Butter kann man in kleine Stücke schneiden und sie entweder
kurz in die Mikrowelle schieben oder auf einem Heizkörper vorwärmen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Dresdner Eierschecke
Einen Hefeteig zubereiten. Ein Backblech gut einfetten, den Hefeteig darauf ausrollen und noch einmal an einem warmen P ...
Dresdner Eierschecke
Einen Hefeteig zubereiten. Ein Backblech gut einfetten, den Hefeteig darauf ausrollen und noch einmal an einem warmen Pl ...
Dresdner Eierschecke
Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung hineindrücken. Die Hefe mit etwas lauwarmer Milch und etwas Z ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe