Zwiebeln - Würzig und scharf

  



Zubereitung:
Sie zeichnen sich durch ihren meist scharfen Geschmack und Geruch aus.
Verantwortlich dafür sind die in Zwiebeln vorhandenen schwefelhaltigen
ätherischen Öle.

Zwiebeln am besten roh essen. Jedes zweite Gericht der heimischen
Küche wird mit Zwiebeln zubereitet oder gewürzt. Zwiebeln werden von
alters her nicht nur vom Feinschmecker geschätzt, sondern auch als
Heilmittel verwandt. Sie gehören zur Familie der Liliengewächse. Den
verschiedenen Sorten gemeinsam ist ein scharfer, würziger Geruch und
intensiver Geschmack. In der Küche geben sie vielen Gerichten eine
besondere Note.

Man unterscheidet bei den Speisezwiebeln nach der Aussaatzeit nach
Winter- und Sommerzwiebeln.

Andere Zwiebeltypen sind:

Lauch- oder Grünzwiebeln: weiss und saftig, mit frischem grünem Laub
gegessen.

Gemüsezwiebeln: gross, milder Geschmack.

Silber- oder Perlzwiebeln: klein, milder Geschmack, zart.

Neben Eiweiss und den Vitaminen A, B, C und E, Enzymen und
Mineralstoffen, wie etwa Selen, das die Immunabwehr unterstützt,
enthalten Zwiebeln schwefelhaltige ätherische Öle und mehrere
natürliche Hormone. Diese Hormone können entgiftend wirken,
Blutverklumpungen in den Gefässen vorbeugen, innere Drüsen
stimulieren, ebenso Fäulnis und Entzündungsprozessen in den Atem- und
Verdauungswegen vorbeugen.

Phytonozide, schwefelhaltige ätherische Öle, machen den typischen
Geschmack und Geruch der Zwiebel aus. Sie verteilen sich in den
feinsten Haargefässen des Körpers, wie etwa im Herzen und den Lungen.
Sie können in den Lungen den Schleim lösen und das Abhusten fördern.
Ihre Senföle, die auf unsere Tränendrüsen drücken, regen alle
inneren Schleimhäute und die Verdauungsdrüsen stark an. Ebenso
können Zwiebeln den Aufbau einer gesunden Darmflora fördern.

Allerdings lösen Zwiebeln auch eine starke Gasbildung im Darm aus.
Wer darunter leidet, sollte genau beobachten, ob diese Blähungen
eventuell immer nach dem Genuss von Zwiebeln auftreten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Kürbisfondue
(*) für ein Fonduecaquelon von ca. 2 Litern, reicht für etwa 4 Leute Butter im Caquelon warm werden lassen, Knoblauch ...
Kürbisfüllung für Tortelli, Ravioli
Die feinen Tortelli di zucca stammen aus Mantova, wo man sie ursprünglich als fleischloses Gericht für den Heilige ...
Kürbisgelee
(*) Glas a 200 ml Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Mit 1,2 Ltr. Wasser 20-30 Minut ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe