Carbonnade a la Flamande

  1.35kg Rindergulasch, in 4,5 cm großen Würfeln
  3tb Schweineschmalz oder Schinkenspeckfett, od eine Mischung aus Butter und Olivenöl, evtl. mehr, falls nötig
   Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  675g Zwiebeln, in Spalten geschnitten
  4 Zehen Knoblauch, durchgepresst
  1c Rinderbrühe
  2 Tasse/n Bier (evtl. mehr)
  2tb Rohrzucker
  1 Kräuterbund (zusammenges Petersilienstängel, 4 Thymianzweige, 1 Lorbeerblatt)
  1.5tb Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke
  2tb Rotweinessig, etwas mehr zum Abschmecken
   Butternudeln als Beilage



Zubereitung:
1. Ofen auf 160 Grad vorheizen. Gitterrost auf der drittuntersten
Schiene bereithalten. Fleisch trockentupfen und das Fett in einer 25 cm
x 22 cm grossen ofenfesten Kasserole rauchend heiss erhitzen. Das
Fleisch in mehreren Schüben rundum braun anbraten, jeweils immer nur
ein paar Stückchen, die restlichen wieder aus dem Topf entfernen.
Die angerösteten Würfel mit Salz und Pfeffer würzen, durchmengen und
beiseite stellen.

2. Hitze verringern. Zwiebeln und evtl. mehr Fett in den Topf geben.
Zwiebeln in ca. 10 min deutlich Farbe annehmen lassen (dabei
umrühren), mit Salz und Pfeffer würzen, den Knoblauch dazugeben,
alles in eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen. Topf mit der
Brühe deglasieren, dabei die Röstrückstände freischaben.

3. Die Hälfte des Rindfleischs in den Topf geben, darauf die Hälfte
der Zwiebeln. Das restliche Fleisch daraufgeben und dann die restlichen
Zwiebeln. Mit Bier auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist.
Vorsichtig den Zucker einmengen und den Kräuterbund zwischen die Lagen
schieben. Aufkochen lassen, Deckel auflegen und in den Ofen stellen.
Für ca. 2 1/2 Stunden im Ofen garen, bis das Fleisch weich ist, das
ganze sollte dabei nur ganz leicht simmern, deshalb hin und wieder
überprüfen.

4. Topf aus dem Ofen nehmen und den Kräuterbund entsorgen. Das Fleisch
aus der Flüssigkeit schöpfen und das überschüssige Fett aus der
Flüssigkeit entfernen. Pfeilwurzelmehl mit 2 Esslöffeln Essig
anrühren und in die Flüssigkeit rühren. Dabei das ganze 3-4 min
köcheln lassen, bis es andickt. Fleisch wieder dazugeben, umrühren
und nochmals aufkochen lassen. Abschmecken. Mit Nudeln servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Burger mit Lamm und Feta
Zwiebeln halbieren und in kochendem Wasser 2-3 Minuten gar kochen. Abgiessen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und ...
Burger Vom Zwiebelrostbraten
Das Rindfleisch in sehr feine Streifen schneiden und mit Sojasauce, Ketchup, Cayenne, Salz, Pfeffer, Knoblauch mariniere ...
Burgunder Petersilienschinken - Jambon PersillÉ
Kalbsfuss, Speckschwarte, Eisbein, 3 Knoblauchzehen, eine gespickte Zwiebel (Lorbeerblatt, Nelke), Bouquet garni, Pfeffe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe