Cassoulet mit Schweinehals (ohne Lamm)

  500g Schwarze Augen-Bohnen getrocknete
  200g Magerer, gepökelter Speck mit Schwarte
  1 mittl. Möhre
  1 Bd. Glatte Petersilie
  1 Lorbeerblatt
  1 Zweig Thymian
  3 mittl. Zwiebeln
  4 Gewürznelken
  40g Gänseschmalz
  2 Junggans-Keulen etwa 500 g
  500g Schweinenacken SalzSchwarzer Pfefferaus derMühle
  3 Knoblauchzehen
  4 Grobe Würstchen (Debrecziner)
  40g Semmelbrösel



Zubereitung:
Die Bohnen kalt abbrausen, in einen Topf schütten und soviel kaltes
Wasser zugiessen, dass es zweifingerbreit darüber steht.

Vom Speck die Schwarte abschneiden. Speck zwischen die Bohnen legen.
Die Möhre mit zwei Petersilienstielen, Lorbeerblatt und Thymianzweig
auf die Schwarte legen und mit einem Baumwollfaden umwickeln. Eine
Zwiebel schälen und mit Gewürznelken spicken. Alles zwischen die
Bohnen betten und zum Kochen bringen.

Bei milder Hitze 45 Minuten garen. In der Zwischenzeit drei Viertel des
Gänseschmalzes in einen Bräter geben, Gänsekeulen und Schweinenacken
anbraten, mit Salz und Pfeffer bestreuen und auf einen Teller legen.

Restliche Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Im verbliebenen
Fett glasig dünsten. Nach 45 Minuten die Zwiebel mit den
Gewürznelken aus den Bohnen nehmen und das Fleisch dazuheben. Alles
eine Stunde garen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das Kräutersträusschen und das
Fleisch aus den Bohnen nehmen. Die Speckschwarte in Streifchen
schneiden, den Speck in Scheibchen und das Fleisch in nicht zu kleine
Würfel oder Scheibchen schneiden, wie auch das von den Knochen
abgelöste Gänsefleisch. Würste in Stücke schneiden.

Einen Topf mit Schwartenstreifchen auslegen. Die Hälfte vom Speck,
vom Fleisch und von den Würsten darauf verteilen. Dazu die Hälfte
der Bohnen mit etwas Sud geben. Fleisch, Speck und die Wurst
hinzufügen und mit den übriggebliebenen Bohnen bedecken. Noch etwas
Sud nachfüllen.

Restliche Petersilie hacken und mit dem Paniermehl vermischen, auf
die Bohnen streuen. Das erwärmte Gänseschmalz auf das Paniermehl
träufeln. Den Eintopf auf der zweiten Schiene von unten im Backofen
zugedeckt in 30 Minuten fertiggaren. Ohne Deckel noch 15 Minuten
überkrusten und mit kräftigem Landbrot servieren.

Unser Cassoulet-Rezept wurde etwas kalorienentschärft. Aber nur leicht,
denn Speck, Schweine- und Gänsefleisch sowie die Würste sind
unverzichtbar. Sie entscheiden über Güte und Klasse dieses Essens.

Hinterher eventuell ein Verdauungsschnäpschen servieren, ein Gläschen
Calvados, Cognac oder Grappa.

* Quelle: stern Erfasst von Ulli Fetzer
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Sun, 27 Nov 1994

Erfasser: Ulli

Datum: 13.01.1995

Stichworte: Fleisch, Schwein, Gans, Bohne, Frankreich, P5



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hausmittel - Chronische Verstopfung
Die getrockneten Beeren werden mit einer Tasse kaltem Wasser angesetzt und anschliessend zum Kochen gebracht. Der Tee mu ...
Hauswurst im Glas
Zubereitung: Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Kalbsleber ganz kurz kochen, damit sie gerade etwas fest w ...
Hauwauschi (Hefeteig mit Hackfleisc
Den Hefeteig in acht runde Bälle formen und ausrollen, bis sie eine Fläche von ca. 15 cm Durchmesser haben. Das Gemüse u ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe