Charlotte au chocolat

 
Mürbeteig:: 50g Zucker
  50g Puderzucker
  200g Mehl
  100g Butter
  1 Msp. Salz
  1 Eigelb
 
Schokoladencreme:: 200g dunkle Schokoladenkuvertüre (70 % Kakaoanteil)
  400g Sahne
   Kakaopulver
 
Ausserdem:: 1lg Packung Löffelbiskuits
  2 Becher starker Kaffee oder Espresso (kalt)



Zubereitung:
(*) Zutaten für eine Springform von 26 cm Durchmesser Für den
Mürbeteig zunächst den Zucker, Puderzucker, das Salz und das Mehl in
einer Schüssel vermischen. Die in kalte Stückchen geschnittene Butter
auf dem Gemisch verteilen, dann alles zusammen mit den Händen schnell
zu feinen Streuseln zerreiben. Das Eigelb in die Streusel schlagen und
alles zusammen schnell und gründlich kneten bis ein Teig entsteht. Den
Teig zu einem dicken Fladen formen, in Klarsichtfolie einpacken und
mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen (kann auch am Tag
vorher zubereitet werden).

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Grösse des
Springformbodens ausrollen, diesen mit Backpapier auslegen, Teigboden
darauf legen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und im auf 160 Grad
vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen (der Teig sollte goldgelb
sein, nicht dunkler), danach abkühlen lassen.

Die Springform mit dem Teigboden darin zusammensetzen. Jetzt die
Löffelbiskuits vorsichtig quer halbieren, schnell und nur sehr kurz in
den kalten Kaffee tauchen (sonst werden sie zu weich), und wie einen
Kranz innen am ganzen Rand der Springform auf den Mürbeteig stellen.

Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad schmelzen, dazu wird ein
kleiner Topf mit der fein gehackten Schokolade in einen grösseren Topf
mit fast kochendem Wasser gesetzt, gelegentlich umrühren. Die Sahne
steif schlagen, in eine grössere Schüssel umfüllen, die gesamte
geschmolzene Schokolade darübergiessen, dann die Sahne mit einem
Teigschaber schnell unterheben bis beides sich gut vermengt hat.

Die fertige Creme sofort in die vorbereitete Springform giessen,
schnell gleichmässig verstreichen, die fertige Charlotte mindestens 2
Stunden (geht auch über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen.

Vor dem Servieren die Oberfläche durch ein Sieb mit reichlich
Kakaopulver bestäuben.

http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 03-03-12&send
ung_id=45&beitrag_id=27164



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Melissensirup
Zucker mit Wasser unter ständigem Rühren aufkochen. 10 Minuten kochen lassen. Den Sirup noch heiss über frische Zitronen ...
Melissensirup
Zucker mit Wasser unter ständigem Rühren aufkochen. 10 Minuten kochen lassen. Den Sirup noch heiss über frische Zitronen ...
Melissensirup
Zucker mit Wasser unter ständigem Rühren aufkochen. 10 Minuten kochen lassen. Den Sirup noch heiss über frische Zitronen ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe