Tiramisu

Das Tiramisu, eine andere Schreibweise ist Tiramisú oder Tirami su, ist eine feine Nachspeise aus dem italienischen Raum, genauer aus Venezien. Der italienische Begriff steht dabei für „zieh mich hoch“. Das Tiramisu ist ein aufgeschichtetes Dessert, welches aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuits und einer Mascarpone-Creme besteht. Letztere wird mit Eigelb und Eischnee hergestellt. Die Löffelbiskuits selbst werden meist mit feinem Espresso beträufelt, der wiederum mit Weinbrand, Amaretto und anderen alkoholischen Getränken aromatisiert wird. Die verschiedenen Schichten werden sorgfältig übereinander geschichtet und dann für einige Stunden kühl gestellt, um auszuhärten. Vor dem Servieren wird die oberste Schicht noch mit reichlich Kakaopulver bestäubt, was für das einmalige Aussehen des Tiramisu steht. Allerdings muss Tiramisu immer frisch zubereitet und möglichst schnell verzehrt werden, andernfalls besteht die Gefahr von Salmonellen, die durch die Verwendung der rohen Eier schnell entstehen können.

Bekannt über die Herkunft des Tiramisu ist nur recht wenig. Häufig hört man davon, dass es von der zuppa del duca aus der Toskana abstamme, die heute als zuppa inglese bekannt ist. Allerdings handelt es sich dabei nicht um das Tiramisu, wie wir es heute kennen, sondern um eine Schichttorte, die mit englischer Creme gefüllt ist. Tiramisu hingegen stellt eher eine Charlotte dar, die mit Mascarpone gefüllt wird.





Die Mascarpone selbst stammt aus Lodi, einem kleinen Ort südlich von Mailand gelegen. Sie ist bereits seit dem Mittelalter bekannt und wird seit jeher gerne und häufig verwendet. Die Crema di Mascarpone wurde in Modena erstmalig hergestellt. Hier wurde sie mit dem Walnusslikör Nocino verfeinert.

Erst etwa 1800 wurde vom französischen Koch Marie-Antoine Carème eine Charlotte russe hergestellt, damals zu Ehren des russischen Zaren. Diese bestand aus Biskuits. Verfeinert wurde das Rezept von Köchen aus Modena und Veneto, die die Charlotte mit der Mascarpone versahen. Statt Nusslikör nutzten sie jedoch Weinbrand, Marsala oder Rum für das einzigartige Aroma. Nachdem dann die Schokolade in Italien die ersten Erfolge feierte, begann man damit, die Charlotte mit Mascarpone mit Kakaopulver zu bestreuen. Der Name Tiramisu war jedoch erst viele Jahre später entstanden, erstmalig wurde er 1970 in Treviso verwendet. Damals im Restaurant Le Beccherie, wo das Tiramisu also seine Geburtsstunde feierte und sich von dort aus über die ganze Welt verbreitete.

Rezept Tiramisu

Zutaten:

3 Eier
75 Gramm Zucker
40 ml Amaretto
500 Gramm Mascarpone
250 Milliliter Kaffee
250 Gramm Löffelbiskuits
2 Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung:

Creme:

Zunächst werden die Eier aufgeschlagen und getrennt. Das Eigelb wird dann in einen Messbecher gegeben, zusätzlich kommen der Zucker und die Hälfte des Amarettos in diesen. Diese werden mit einem Schneebesen vorsichtig untergerührt, so dass alles zu einer Masse verarbeitet wird. Zum Schluss kommt noch die gesamte Mascarpone dazu und wird ebenfalls mit untergerührt.

Tiramisu

Der restliche Amaretto und der Kaffee werden auf einem Teller oder in einer flachen Schale miteinander vermischt. Danach werden die Löffelbiskuits in diese Mischung kurz eingetaucht und in die Form für das Tiramisu gelegt. Nachdem eine Schicht mit Löffelbiskuits gelegt wurde, wird die Creme darüber gegeben. Dann folgt wieder eine Schicht Löffelbiskuits und eine Schicht Creme. Die Creme sollte beim Aufschichten den Abschluss bilden und wird dann mit reichlich Kakaopulver bestreut. Danach muss das Tiramisu noch etwa zwei Stunden im Kühlschrank abkühlen und aushärten, bevor es zum Servieren bereit ist.

Die gesamte Zubereitung dauert gerade einmal 20 Minuten, die Kühlzeit schlägt mit zwei Stunden zu Buche. Dafür ist das Rezept für das klassische Tiramisu besonders einfach, so dass hier fast nichts schief gehen kann.


Rezepte-Guru
erstellt am: 28.05.2009


Folgende Beitrge knnte Sie auch interessieren

13.05.2010 - Nudelauflauf
27.05.2009 - Spaghetti Carbonara
22.05.2009 - Tortellini
21.05.2009 - Bruscetta
14.05.2009 - Italienische Küche