Gäng Jüd Wun Sen Gai - Glasnudelsuppe mit Hähnchen

  75g Glasnudeln
  500g Hähnchenfleisch, fein gehackt
  125g Mungbohnen-Sprossen, frisch, sorgfältig gewaschen und entspelzt
  2 Stange/n Frühlingszwiebeln, halbiert, diagonal geschnitten
  2 Blätter Pak Choi oder Chinakohl, in Blätter zerlegt und in Streifen geschnitten
  1sm Grüne Chilischote, entkernt, diagonal i Ringe geschnitten
  1.25l Hühnerbrühe
  4 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  1sm Rote Chilischote, fein gehackt
  2tb Brauner Zucker
  4tb Sojasauce, hell
  4tb Fischsauce - Nam Pla
  0.25c Korianderblätter, gezupft



Zubereitung:
Die Glasnudeln in kaltem Wasser etwa eine Stunde lang einweichen bis
sie weich und biegsam sind.

Das Einweichwasser abgiessen, die Glasnudeln in frisches, kochendes
Wasser geben, einmal kurz aufwallen lassen, von der Flamme nehmen und
noch drei bis vier Minuten ziehen lassen.

Die Glasnudeln herausnehmen, mit ausreichend kaltem Wasser abschrecken
und abseihen.

In einer Schüssel das fein gehackte Hähnchenfleisch mit dem fein
gehackten Knoblauch, der fein gehackten, entkernten roten Chilischoten,
etwas Fischsauce, etwas heller Sojasauce, etwas braunem Zucker und
sofern die Bindung nicht ausreichen sollte etwas Reismehl oder Stärke
- zu einem festen, glatten Teig verarbeiten.

Den Teig zu walnussgrossen, runden Bällchen formen, in dem nochmals
aufgekochten Nudelwasser vier bis sieben Minuten ruhig vor sich hin
simmern lassen und währenddessen die Hühnerbrühe in einem Topf
erhitzen.

Anschliessend die Fleischklösschen mit den grünen, diagonal in feine
Ringe geschnittenen, entkernten Chilischoten, den halbierten, diagonal
in Rauten geschnittenen Frühlingszwiebeln und zuletzt dem in Blätter
zerlegten und in Streifen geschnittenen Pak Choi oder Chinakohl und den
Glasnudeln in die kochende Hühnerbrühe geben und nochmals kurz ziehen
lassen.

Die Suppe mit der hellen Sojasauce, der Fischsauce und dem braunem
Zucker abschmecken, auf vier tiefe Schalen verteilen, die frischen,
sorgfältig gewaschenen und entspelzten Mungbohnen-Sprossen
darübergeben, mit den Korianderblättern garnieren und sofort
servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ratanhiawurzel
Ratanhiawurzel, getrocknete Wurzel der in Peru, Bolivien und Brasilien wildwachsenden Pflanze "Krameria trianda Ruiz et ...
Ratati mit Hackfleisch
Hackfleisch mit den Zwiebeln andünsten und das vorbereitete Gemüse (ohne Tomaten) anschmoren, würzen, aufgiessen und ...
Ratatolille mit Hack
Speck würfeln und auslassen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und hinzufügen. Hackfleisch zerpflücken, zusetzen un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe