Gebackene Kartoffeln oder Staagerieder

  



Zubereitung:
In eine gerettete Pfanne gibt man geschnittene rohe Kartoffeln und
streut in Würfel gehackte Blutwurst darüber.
Über beides wird mit Ei, Pfeffer und Salz verquirlte Milch gegossen,
so dass die Kartoffeln leicht bedeckt sind.
Dieses erzgebirgische Gericht ist nach etwa 1 bis 2 Stunden Backzeit in
der Röhre gar.
:Notizen (*) : Quelle: Solidaritätsbasar des VDJ der DDR
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Madras-Currypulver
Chilis entkernen. Die ganze Gewürze in einer Pfanne trocken auf mässiger Hitze rösten, bis sie dunkel werden, dabei die ...
Madrasi Masala Currypaste nach Madras Art
Die gemahlenen Gewürze und das Salz in einer Schüssel mit Knoblauch, Ingwer und ausreichend Essig zu einem glatten, dick ...
Madrasi Masala Currypaste nach Madras Art
Die gemahlenen Gewürze und das Salz in einer Schüssel mit Knoblauch, Ingwer und ausreichend Essig zu einem glatten, dick ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe