Huhn a la Goa mit gerösteter Kokosnuss - Shakuthi

  1kg Hühnerstücke
  1 Ingwerwurzel, a 2,5 cm
  1Sk Zimt, a 2,5 cm
  1 Roter Chili scharf, getrocknet
  1.5tb Koriandersamen
  1.5 geh. TL Kreuzkümmelsamen
  1 geh. TL Schwarze Senfkörner
  4 Nelken
  0.25 geh. TL Schwarze Pfefferkörner
  0.25 Muskatnuss; +/-
  425ml Frische Kokosflocken
  6 Knoblauchzehen; +/-
  1 Scharfer grüner Chili; +/-
  4tb Wasser (1)
  4tb Pflanzenöl
  4 Zwiebeln
  1.5 geh. TL Salz
  250ml Wasser (2)
 
REF:  Madhur Jaffrey Indisch Kochen
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Die Hühnerstücke waschen und enthäuten. Den Ingwer schälen und grob
hacken, den Zimt in zwei bis drei Stücke brechen. Wenn der rote Chili
milder schmecken soll, die Samen entfernen.

Den Koriander, den Kreuzkümmel, die Senfkörner, den Zimt, die Nelken,
die Pfefferkörner, den Muskat und den roten Chili in eine kleine
Pfanne geben. Alles bei mittlerer Hitze ohne Fett ganz kurz anrösten.
Dabei die Gewürze häufig umrühren, bis sie ihr angenehmes Röstaroma
entwickeln.

Anschliessend in einer sauberen Kaffee- oder Gewürzmühle fein mahlen
und in einer kleinen Schüssel zur Seite stellen.

Die Kokosflocken in dieselbe Pfanne geben und auch sie bei mittlerer
Hitze ohne Fett unter ständigem Umrühren rösten. Die Flocken sollten
braune Flecken aufweisen und auch 'geröstet' riechen. Die Flocken in
die Schüssel zu den gerösteten Gewürzen geben.

Den Knoblauch, den Ingwer und den grünen Chili mit Wasser im Mixer
mahlen, bis eine glatte Paste entsteht.

In einer Pfanne von etwa 25 bis 30 cm Durchmesser das Öl bei mittlerer
Wärme erhitzen. Die gehackten Zwiebeln in das heisse Öl geben und
umrühren, bis sie braune Flecken aufweisen. Die Paste aus dem Mixer
hineingeben und einige Male umrühren. Auf mittlere Hitze bringen.

Die Fleischstücke, Salz und die Gewürz-Kokos-Mischung hineingeben.
Unter ständigem Rühren die Fleischstücke 3 bis 4 Minuten anbraten,
bis sie ihre rosa Farbe verlieren und leicht braun werden.

Wasser (2) hinzugiessen und alles zum Sieden bringen. Die Pfanne mit
einem Deckel fest verschliessen und bei schwacher Hitze 25 bis dreissig
Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Dabei einige Male
umrühren und darauf achten, dass jedes Fleischstück gewendet wird und
gleichmässig Farbe annimmt.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Putenbrustfilet vom Grill auf Schinkenwaffeln mit Cur ...
62 1/2 ml Weißwein 40 Gramm Gekochter Schinken 125 Gramm Mehl 62 1/2 ml Sahne 2 ...
Putenbrust-Kokos-Spießchen
Frisches Fruchtfleisch der Kokosnuss klein schneiden oder raspeln. Im Mixer pürieren, dabei den Kokossaft dazugeben. Zwi ...
Putenbrustmedaillons In Riesling-Sekt
Die Putenbrustmedaillons jeweils in der Mitte mit Küchengarn zusammenbinden. Die Schalotten pellen und fein würfeln. Da ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe