Damaszener Messer

Alö Vera - Gesundheit zum Essen? (Info)

  1 Info
   von Antje Zimmermann



Zubereitung:
Als Heilpflanze hat die Alö Vera eine lange Tradition. Bereits die
alten Ägypter vertrauten ihrer Kraft. Angeblich sollen sich sogar
Nofretete und Cleopatra mit ihr verschönt haben. Seit kurzem ist die
Tropenpflanze in Deutschland aber auch in aller Munde. Frei nach der
Devise: Was äusserlich hilft, kann auch innerlich nicht schaden.

_Wüstenlilie als Wunderwaffe_ Alö Vera - die Pflanze soll den
Körper regenerieren, die Haut verjüngen, Brandverletzungen und
Schnittwunden heilen und selbst gegen Krebs, Strahlenschäden und
Neurodermitis helfen. Die Liste der Wunder, die der Alö Vera
zugeschrieben werden, ist lang.
Weltweit gibt es über 250 Arten dieser agavenähnlichen Pflanze.
Das anspruchslose Liliengewächs gedeiht am besten in Wüstenregionen.
Diesem Umstand verdankt die Alö auch ihren Beinamen "Wüstenlilie".

_Hautpflege und Kosmetik_ In der Hautpflege wird die Wüstenlilie
bereits seit Jahrtausenden eingesetzt. Seitdem Wissenschaftler den
hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Enzymen in den Pflanzen
bestätigt haben, ist die Alö Vera zum Megaseller in der modernen
Kosmetik geworden.
Traditionell wird sie in Hautcremes, Lotionen und Duschgels eingesetzt.
Ihre feuchtigkeitsspendende und wundheilende Wirkung ist
wissenschaftlich recht gut belegt. Seit neuestem macht die
Wunderpflanze aber auch als Nahrungsmittel von sich reden.

_Frischblatt-Trinkkur auf Teneriffa_ Ein Beispiel dafür ist die so
genannte Frischblatt-Trinkkur, die auf einer Finca im Süden Teneriffas
angeboten wird. Dreimal täglich trinken die Kurgäste hier den frisch
zubereiteten Biosaft.
Fincabesitzer und Alö-Vera-Experte Siegfried Piller trennt dafür das
Äussere der Blätter vorsichtig von dem gelartigen Inneren. 300 Gramm
Pflanzenmark können auf diesem Wege aus einem Stängel gewonnen
werden. Der Geschmack ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, wie
die Kurgäste berichten.

Alö-Vera-Einsteiger dürfen daher während der Kur dem Gel etwas
Orangensaft beimengen, um den Geschmack aufzupeppen. Auch die
südamerikanische Variante - mit etwas Honig und einem Spritzer Rum
für die Konservierung - ist erlaubt. Die gesundheitsfördernde Wirkung
soll dadurch nicht beeinträchtigt werden. Dass die Trinkkur der
Gesundheit generell zuträglich ist, davon ist Siegfried Piller
überzeugt. Im Interview erklärt er, dass der regelmässige Genuss von
frischer Bio-Alö-Vera bei zahlreichen schweren Erkrankungen wie zum
Beispiel Bluthochdruck, Migräne, Immunschwäche oder Rheuma helfen
könne. Auch bei Pilz- und Hauterkrankungen seien gute Resultate zu
erzielen.

_Biologischer Anbau_ Die Heilkräfte seiner Biopflanzen führt der
Fincabesitzer auch auf die besonderen Wachstumsbedingungen zurück. Im
Gegensatz zur kommerziellen Schnellaufzucht dürfen die Pflanzen auf
der Finca Constanza über Jahre natürlich gedeihen. Der
nährstoffreiche Boden und das als besonders gesund geltende Klima
Teneriffas sollen ebenfalls zur Qualität beitragen. Nach fünf Jahren
erreicht die Pflanze ihre grösste Heilkraft. Deshalb wird sie auf der
Finca Constanza auch erst zu diesem Zeitpunkt geerntet. Bei der Ernte
wird immer zuerst das unterste Blatt vorsichtig von der Pflanze
abgetrennt. Offiziell ist die Wüstenlilie als Heilmittel allerdings
nicht zugelassen. Verlässliche Studien, welche die Wirkung
zweifelsfrei dokumentieren, fehlen.

_Life-Style-Produkt in Deutschland_ Wegen der als nicht gesichert
geltenden Erkenntnisse dürfen die Produkte in Deutschland auch nur als
Nahrungsergänzungsmittel beworben werden. Wissenschaftlich belegt ist
lediglich eine leicht abführende Wirkung der Alö Vera. Bei
Überdosierung kann es allerdings zu empfindlichen Störungen des
Verdauungsapparates kommen. Dennoch suggeriert die Werbung, dass die
Produkte wahre Wunder bewirken. Joghurts, Drinks, Saft, Gel und Tee aus
den Blättern sollen für natürliche Schönheit, ein starkes
Immunsystem und innere Harmonie sorgen.

Auf der letzten Anuga waren Alö-Vera-Produkte überaus gefragt. Bei
der Verbraucher-Zentrale NRW in Düsseldorf sieht man diese Entwicklung
mit Skepsis. Angela Clausen, Referentin im Fachbereich Ernährung,
erklärt im Interview gegenüber ServiceZeit KostProbe: "Die Produkte
liegen im allgemeinen Fitness- und Wellnesstrend.
Dafür nehmen die Verbraucher sogar deutlich erhöhte Preise in Kauf.
Wir haben den Eindruck, dass die Pflanze nur deshalb so populär ist,
weil sie so aggressiv umworben wird. Und diese teure Werbung zahlt
natürlich wieder der Kunde." Wer dennoch auf den Geschmack gekommen
ist, sollte darauf achten, dass die Pflanzen biologisch angebaut
wurden. Auch sollten Verbraucher zu Produkten greifen, deren
Alö-Vera-Anteil auf der Verpackung angegeben ist. Bei vielen
Nahrungsmitteln beträgt dieser nämlich gerade einmal 5 oder 10
Prozent. Und da ist es mit der Wirkung ohnehin nicht mehr weit her.
Verbraucherschützerin Angela Clausen rät: "Bei reinen Biosäften kann
man zumindest davon ausgehen, dass sie unbelastet sind. Die in der Alö
hervorgehobenen Wirkstoffe können auch über andere, oft billigere
Obst- und Gemüsesorten aufgenommen werden. Wunder sollte man sich von
der Alö Vera nicht versprechen." _Alö Vera in der Küche_ Der
neueste Trend sind Kochrezepte mit Alö Vera. Etwa als Dressing zum
Salat oder als Beilage zu Gemüsegerichten. Noch unkomplizierter in der
Zubereitung sind Drinks und Cocktails. Beispielsweise ein kühler Alö
Colada oder ein Venuskelch, bei dem die Alö Vera mit Tomaten, Paprika
und grünem Pfeffer gemixt wird. Und das ist dann garantiert gesund!
_Kontaktadressen:_ * Finca Constanza Urlaub - Seminare - Alö Vera Box
147 38670 Adeje/Teneriffa Spanien Tel./Fax. 00 34 (9 22) 74 08 71
Internet: http://www.finca-constanza.de oder:
http://www.alö-vera-finca.de * Verbraucher-Zentrale NRW
Beratungsstelle Düsseldorf Heinz Schmöle-Str. 17 40227 Düsseldorf
Tel.:0211/72 35 96 Fax:0211/72 52 64 Internet: http://www.vz-nrw.de
E-Mail: info@vz-nrw.de _Literaturhinweise:_ * Ulla Rahn-Huber
Natürlich heilen und pflegen mit Alö Vera Ludwig, 1999 ISBN
3778737279 Preis: 3,95 Euro * Yrkia-Astrid und Karl-Heinz Mattern Alö
Vera Cocktails und Vitaldrinks Neuer Umschau Buchverlag, 2003 ISBN
3829564287 Preis: 24,90 Euro
http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/inhalt/20040308/b_1.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schokoladen-Desserts (Info)
Weil man von köstlichen Desserts leider nie genug bekommen kann, werden sie oft zur süssen Last. Dennoch, zum Abschluss ...
Schokoladenherstellung oder "das kleine Schoko-ABC" (Info)
_Kakao und die Geheimnisse des braunen Goldes_ Grundlage der Schokolade sind die Kakaobohnen, braune Kerne gross wie Ki ...
Schonkaffee - Magenfreundlich & Entkoffeiniert (Info)
_Von zu starkem Kaffee und zu schwachen Mägen_ Nie waren gängige Kaffeemischungen so günstig wie heute. Auffällig ist, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe