Conejo en Salmorejo (Kaninchen in Salmorejo Sauce)

  4 Kaninchenmitten a# ~ 400 g
  15g Sanella
  25g Mehl
  20g Maggi Gemüsebrühe Instant
  100g Zwiebeln
  100g Tomatenmark
  1kg Wasser
  4 Gehäufte TL Salmorejo- Gewürz (s.u.)
 
ERFASST AM 15.05.01 VON:  Rudolf Göbel Rudi, nach kanarischer Art
   Traditionell spanisch



Zubereitung:
Von den Kaninchenteilen die Nieren lösen und alles greifbare Fett
sorgfältig entfernen, dann mit Salz und schwarzem Pfeffer einreiben.
Die Zwiebeln halbieren und relativ fein schneiden. In 750 g Wasser das
Salmorejo - Gewürz und die Zwiebeln geben und bei kleiner Flamme auf
den Herd setzen. In einem grossen Topf die Hälfte der Sanella erhitzen
und die ersten 2 Kaninchen schön braun anbraten, aus dem Topf nehmen
und auf einem Teller zwischenlagern. Mit dem Rest der Sanella und den
beiden anderen Kaninchenmitten genau so verfahren.
Mit der inzwischen heissen Gewürzbrühe den Topf auffüllen, dabei
einen eventuellen Bratensatz loskochen (sollte aber in einem guten
beschichteten Topf nicht der Fall sein) und das Tomatenmark
hineinrühren. Die Kaninchenmitten in den Topf zur Gewürzbrühe geben
und bei ganz kleiner Flamme etwa 45 bis 60 min. köcheln lassen. Kurz
vor Beendigung der Kochzeit das Mehl in den restlichen 250 g Wasser
auflösen, die Kaninchenteile herausnehmen, warm stellen. Den Topf von
der Flamme nehmen, wenn der Sud nicht mehr kocht, das aufgelöste Mehl
unterrühren, kurz aufkochen lassen und die Kaninchenteile wieder
hinzufügen. Nochmals kurz aufkochen lassen. Die Sauce sollte nun eine
sämige Konsistenz haben. Schmeckt am besten am nächsten und
übernächsten Tag! Dieses Gericht ist zwar relativ kalorienhaltig,
aber man kann das durch relativ wenig Kartoffeln oder Brot als Beilage
ausgleichen. Salmorejo Gewürz kann man in Spanien und auf den
kanarischen Inseln in den Markthallen kaufen, man bekommt es auch in
sehr guten Gewürzläden in Deutschland. Es ist in etwa wie folgt
zusammengesetzt: 1 kleine, gehackte, scharfe Chilischote, 2
Lorbeerblätter, 1 TL Paprika edelsüss, 1 TL Paprika scharf, 1/2 TL
Kreuzkümmel 1TL Thymian. Es darf experimentiert werden!!!! Pro
Portion (etwa 650 g) 408 kcal 20,3 g Eiweiss 11,1 g Fett 9,5 g
Kohlenhydrate 1,4 g Ballaststoffe



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Szegediner Gulasch
Die Peperoni halbieren, Stielansatz, weisse Rippen und Samen entfernen, in Streifen schneiden. Zwiebeln in Ringe, Knobla ...
Szegediner Gulasch
Vorbereitung: Kartoffeln schälen, sechsteln und in kaltes Wasser legen. Fleisch in daumengrosse Stücke schneiden, Zwieb ...
Szegediner Gulasch - Dkt
Auf dem Boden des Topfes das Fleisch im eigenen Fett anschmoren, die gehackte Zwiebel mitdünsten, mit Wasser ablöschen. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe