Die Praxis des Hildegard-Fastens 2

  



Zubereitung:
Das Brotfasten: die Dinkelreduktionskost Bei der Dinkelreduktionskost
isst man in 2-tägigem Wechsel die normale Hildegard-Diät, an
Reduktionstagen ausschliesslich Dinkelbrot und Fencheltee, wobei auch
Dinkelkopfsalat zum Mittagessen gereicht werden kann.
Auf tierisches Eiweiss, Milcheiweiss und tierisches Fett (Butter) muss
an den Reduktionstagen verzichtet werden. von dieser Reduktionskost
kann man sich lange Zeit, bis zu 6 Monate lang, ohne jegliches
Gesundheitsrisiko ernähren. Besonders bei Übergewichtigen und
Bluthochdruckpatienten sowie Stoffwechselkranken ist diese milde
Methode sehr beliebt. Es entsteht weder ein Hungergefühl, noch wird
der Appetit stimuliert, da am Reduktionstag nach Bedarf Dinkelbrot und
Fencheltee bzw. Dinkelkaffee in beliebiger Menge zur Verfügung stehen.
Aus der grossen Erfahrung berühmter Fastenärzte weiss man, dass
Menschen bis zu 10 Jahren lang unter extremen Bedingungen von
Vollkornbrot und Wasser leben können. Da an den Reduktionstagen keine
tierischen Eiweisse oder Fette angeboten werden, ist der Körper
gezwungen, seine eigenen Eiweissund Fettspeicher abzubauen, wobei
sowohl eine Gewichtsreduktion als auch eine Entschlackung und
Umstimmung bei ernährungsbedingter Überernährung erfolgt.

Ich möchte das Beispiel eines 36 Jahre alten männlichen
Fastenpatienten erwähnen, der sich nach einer Hildegard-Fastenkur
entschloss, sein Körpergewicht von 143 Kilo bei einer Grösse von 182
cm durch eine Dinkelreduktionsksot weiter zu senken. Nach 6 1/2 Monaten
hatte der Patient insgesamt 46 Kilo abgenommen und sah strahlend aus
wie ein junger Mann.
Zusätzlich brachte ihm diese Kur eine eiserne Disziplin. Ohne Eile und
Stress konnte er jetzt seine Arbeit verrichten, obwohl er früher "nie
fertig" wurde.

Ernährungsplan bei Dinkelreduktionskost am 1. Tag normale
Hildegard-Küche mit Dinkel, Obst und Gemüse, also abwechslungsreiche
Mischkost, wobei auch Fleisch und Milcheiweiss als Beilagen gereicht
werden können.

Am Reduktionstag:

Morgens: Habermus mit Apfelkompott, Zimt und Dinkelkaffee Mittags:
Dinkelkopfsalat, Dinkelreis, Dinkelgriesssuppe, Dinkelschrotbrei,
Dinkelnudeln ohne Ei Abends: Dinkelbrot und Fencheltee



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pfirsich-Stachelbeer-Konfitüre
Pfirsiche halbieren, entsteinen und mit der Hautseite nach unten in wenig Wasser nebeneinander zwei Minuten kochen. Haut ...
Pfirsich-Tiramisu
Pfirsiche schälen, halbieren, entkernen und in schöne Schnitze schneiden. Sofort mit Zucker (*1), Zitronensaft und Likör ...
Pfirsich-Tiramisu
1. Löffelbiskuits auf eine Platte legen und mit Kaffee beträufeln. 2. Pfirsiche gut abtropfen lassen und in schmale Spa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe