Früchteschnitten

 
MÜRBETEIG: 150g Butter (weich)
  0.5 Zitrone (unbehandelt) die abgeriebene Schale
  0.5 Vanilleschote; das Mark
  2 Eigelb (Kl. M)
  100g Zucker
  250g Mehl (gesiebt)
   Mehl, zum Bearbeiten
   Butter, für die Springform
 
FRÜCHTE-NUSS-BELAG: 50g Haselnusskerne
  50g Getrocknete Feigen
  100g Getrocknete Aprikosen
  50g Getrocknete Pflaumen
  50g Rote Belegkirschen
  90g Butter
  150g Zucker
  150g Honig
  50g Getrocknete Cranberries
  50g Geschälte Mandelkerne
  50g Walnusskerne



Zubereitung:
Kann gut vorbereitet werden! 1. Für den Teig alle Zutaten mit den
Knethaken des Handrührers kurz auf niedrigster, dann auf höchster
Stufe durcharbeiten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem
glatten Teig verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde
kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 24x24 cm gross ausrollen und
auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten eckigen Springform
(24x24 cm) legen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene
von unten 6-8 Minuten hell vorbacken, damit er nur eine ganz zarte
Farbe bekommt (Gas 2-3, Umluft 170 Grad). Aus dem Ofen nehmen und
abkühlen lassen. Dann den Rand der Springform mit etwas Butter dünn
einfetten.

3. Für den Belag die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun
rösten und abkühlen lassen. Feigen, Aprikosen, Pflaumen und
Belegkirschen je nach Grösse 3-4-mal durchschneiden. In einem Topf
Butter, Zucker und Honig aufkochen, bei milder Hitze 5 Minuten kochen
lassen. Feigen, Aprikosen, Pflaumen, Belegkirschen, Cranberries,
Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse zugeben und unterrühren. Sofort
gleichmässig auf dem Mürbeteig verteilen.

4. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene von unten 12-
15 Minuten fertig backen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad). Lauwarm abkühlen
lassen. Dann sofort den Kuchen mit Hilfe eines Küchenmessers vom Rand
der Springform lösen und aus der Form nehmen.
Früchtekuchen mit einem grossen scharfen Küchenmesser in 36 Stücke a
4x4 cm schneiden. Die Fruchtschnitten in Dosen zwischen Lagen von
Backpapier schichten.

Kühl und trocken aufbewahrt halten sie sich ca. 10 Tage.

: Zubereitungszeit 1 Stunde (plus Kühlzeit)
: Pro Stück 2 g E, 9 g F, 21 g KH = 170 kcal (714 kj)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schwedische Pfefferkuchen
Den Sirup aufkochen und mit dem Zucker und der Butter verrühren, bis die Masse erkaltet ist. Dann die Eier und die Gewür ...
Schwedische Schokoladenbälle
Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren, und zwar so, dass sich Zucker und Vanillezucker noch nicht vollständig aufge ...
Schwedische Teufelseier
Geschälte hartgekochte Eier längs halbieren, Eigelb aus dem Eiweiss lösen und durch ein Sieb passieren. mit Mayonnaise, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe