Gänsebrust nach Peking-Art

  1 Gänsebrust (ca. 1,3 kg)
  1sm Zwiebel
  100ml Sojasoße
  8tb Honig
   Salz und Pfeffer
  2bn Lauchzwiebeln
  1 Salatgurke
 
FÜR DIE PFANNKUCHEN: 180g Mehl
  0.5ts Salz
  6tb Öl
  3 Eier
  300ml Kaltes Wasser
 
FÜR DIE SOSSE: 150g Hoisinsoße (aus dem Glas Asialaden)
  1.5ts Sesamöl
  3ts Zucker (evtl. mehr)



Zubereitung:
1. Gänsebrust waschen. Haut mehrmals einstechen. 3 l Wasser und 2
gestrichene TL Salz aufkochen. Gänsebrust ins Wasser geben, 5 Minuten
offen köcheln lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen.

2. Zwiebel abziehen, zerkleinern. 2 l Wasser, Sojasosse (1 EL
abnehmen), 7 EL Honig und Zwiebel erhitzen. Gänsebrust mit der Haut
nach unten hineingeben. 30 Minuten offen köcheln lassen.
Herausnehmen, abtropfen lassen. Gänsebrust unabgedeckt über Nacht
kalt stellen.

3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl, Salz, 3 EL Öl, Eier und
Wasser verrühren, 30 Minuten quellen lassen.

4. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Gurke
schälen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
Sossenzutaten verrühren, abschmecken. Alles abgedeckt kalt stellen.

5. Je 1 EL Sojasosse und Honig verrühren. Gänsebrust damit bepinseln
und auf den Rost mit einem Stück Alufolie auf die 2. Schiene von unten
legen. 10 Minuten braten. Backofen auf 220 Grad schalten und weitere
20-35 Minuten knusprig braten.

6. Aus dem Teig nacheinander im restlichen heissen Öl 16 kleine
Pfannkuchen braten. Herausnehmen, aufeinander schichten und mit
Alufolie abdecken.

7. Gänsebrust herausnehmen, 5-10 Minuten ruhen lassen. Fleisch
ablösen, mit dem elektrischen Messer in ca. 1/2 cm dicke Scheiben
schneiden. Je einen Pfannkuchen mit etwas Sosse bestreichen, Fleisch,
einige Gurkenund Lauchzwiebelstreifen darauf geben, einschlagen.

Pro Portion: ca. 1490 Kalorien. 57 g Eiweiss. 108 g Fett. 51 g
Kohlenhydrate Zubereitungszeit (ohne Wartezeit): ca. 2 Std.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Yakitori - Gegrillte Hühnerspiesschen
Zucker, Mirin, Sojasauce und Sake rasch um ein Drittel einkochen und abkühlen lassen. Das Fleisch in kleine Würfel von ...
Yakitori - Japanische Hähnchenspiesse
1. Holzspiesse wässern. Für die Sosse Mirin, Sojasosse, Sake und Zucker verrühren. Bei starker Hitze um ca. 1/3 einkoche ...
Yakitori (Geflügelspiesse) - Japan
Yakitori ist ein typisches japanisches Rezept (yaki = gegrillt, tori = Hähnchen). Die Putenschnitzel werden abgespült, g ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe