Gänsekeulen in Orangensauce mit Kartoffelklössen

  4sm Gänsekeulen
  8 Orangen, unbehandelt (z. B. Valencia)
  2 Gemüsezwiebeln
  8 Grand Marnier
  50g Butter
  2 geh. TL Zucker
  1kg Kartoffeln, mehlig kochend
  2 Eier
  100g Mehl
   Salz
   Pfeffer



Zubereitung:
1. Kartoffeln am Vortag in der Schale weich kochen, abschütten und
ausdampfen lassen.
2. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Gemüsezwiebeln schälen und
grob hacken. Zwei Apfelsinen dünn abschälen, die Schale in feine
Streifen schneiden und beiseite stellen. Alle Orangen auspressen.
3. Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne bei
mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten und in einen
Bräter legen. Anschliessend die grob gehackten Zwiebeln im Gänsefett
hellbraun werden lassen und zusammen mit dem Orangensaft zu den
Gänsekeulen geben. Mit Brühe oder Wasser aufgiessen, so dass die Haut
oben noch herausschaut. Im Ofen mindestens zwei Stunden schmurgeln
lassen und zwischendurch immer wieder mit dem Sud begiessen. Wenn man
eine Fleischgabel ohne Widerstand in die Keulen stechen kann, sind sie
gar.
4. Die Gänsekeulen bei 80 Grad im Ofen warm halten. In einem Stietopf
vorsichtig den Zucker goldbraun karamellisieren lassen und die
Orangensauce durch ein Sieb zugiessen. Anschliessend den Grand Marnier
und die Orangenschalen zugeben. Die Sauce auf 200 ml einkochen lassen,
mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Butter einrühren. Eventuell
noch Orangenfilets in die Sauce geben.
5. Für die Knödel die vorgekochten Pellkartoffeln schälen, durch die
Kartoffelpresse drücken, mit einem Ei, einem Eigelb und Mehl
verkneten, mit Salz abschmecken und zu Klössen formen. Die werden in
leicht gesalzenes, kochendes Wasser gegeben. Sobald die Knödel nach
oben kommen, bei kleiner Hitze je nach Grösse der Knödel 10 bis 20
Minuten ziehen lassen. Zusammen mit Rotkohl zu den Gänsekeulen in
Orangensauce servieren.

http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 02-12-18&send
ung_id=45&beitrag_id=24980



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kalbskotelett mit gebratenem Knoblauch und Salbei
Salbeiblätter (2) und die Rosmarinnadeln fein hacken. In eine Tasse geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Ol ...
Kalbskotelett mit Gratiniertem Blattspinat
62 1/2 ml Cognac (zum Flambieren) 62 1/2 ml Schlagobers 1 Knoblauchzehe 50 Gra ...
Kalbskotelett mit Kresse
Die Koteletts mit durchgepresstem Knoblauch, Kerbel, Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf und Öl bestreichen und mindestens ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe