Gedeckter Apfelkuchen

 
Für den Mürbeteig: 100g gemahlene Mandeln
  400g Weizenmahl (Type 405)
  250g Butter
  150g Zucker
  1ct Vanillinzucker
  1ds Salz
  2 Eigelb
   ~
   ~
 
für die Füllung: 1ct Rum-Rosinen (125 g)
   ca. 1 kg säürliche Äpfel (z.B.~Boskop)
  50g Zucker
  2ct Vanillinzucker
  0.25ts Zimt
  50g Mandelblättchen
 
Außerdem: 100g Puderzucker 5 El Mandellikör
  25g geröstete Mandelblättchen



Zubereitung:
Der Mürbeteig: 1. Mandeln, Mehl und in Stückchen geschnittenes Fett in eine
Rührschüssel geben. Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eigelb zufügen. Mit den
Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem Mürbeteig verkneten.
2. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 1
Stunde kalt stellen. (Inzwischen die Füllung vorbereiten, siehe Punkte 1 + 2)
3. Ein Drittel vom Teig abnehmen. Restlichen Teig zwischen zwei Lagen
bemehlter Folie (z.B. Folienschlauch) etwas größer als die Form ausrollen.
4. Die Folie von der oberen Teigseite abziehen. Den ausgerollten Teig
umgedreht in eine gefettete Springform (26 cm Y) legen.
5. Teig am Rand etwa 4 cm hochdrücken. Folie vorsichtig abziehen. Teigboden
mehrmals einstechen.
6. Restliches Teigdrittel ebenfalls zwischen 2 Lagen bemehlter Folie zu
einer Teigplatte (26 cm Y) ausrollen. Kalt stellen.
Die Füllung: 1. Rum-Rosinen auf einem Sieb abtropfen lassen. Äpfel schälen,
vierteln und jeweils das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel würfeln.
2. Apfelwürfel, Zucker, Vanillinzucker, Zimt, abgetropfte Rum-Rosinen und
Mandelblättchen in einer Schüssel mischen.
3. Füllung auf den Teig in der Form geben.
4. Die vorbereitete Teigplatte aus dem Kühlschrank nehmen, Folie von der
oberen Seite abziehen. Ausgerollten Teig mit Hilfe der unteren Folie auf die
Füllung legen und am Rand etwas andrücken. Folie abziehen.
5. Teigoberfläche einige Male mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten
Backofen auf den Rost auf der zweiten Schiene von unten 11/2 Stunden backen.
Mit Pergament- oder Backpapier abdecken, falls die Kuchenoberfläche zu stark
bräunt.
6. Kuchen herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter 20 Minuten
abkühlen lassen. Kuchen vorsichtig mit einem spitzen Messer vom
Springformrand lösen, den Rand entfernen.
7. Puderzucker und Mandellikör glattrühren. Kuchen mit dem Guß bepinseln
und mit Mandelblättchen bestreuen. Vollständig auskühlen lassen. Apfelkuchen
nach Wunsch mit Schlagsahne oder Vanillesoße servieren.

:Notizen (*) :
: : Temperatur: E-Herd: 180° / Umluft: 160° / Gas: Stufe 2
:Zusatz :
: : Backzeit
: : ca. 11/2 Stunden
: : Zubereitungszeit
: : ca. 11/2 Stunden



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Quittenwähe
(*) Durchmesser 26 bis 28 cm Für den Mürbeteig alle Zutaten mischen und einen Teig bilden. Kurz kühlstellen, dann Wähen ...
Quittenwähe
(*) Durchmesser 26 bis 28 cm Für den Mürbeteig alle Zutaten mischen und einen Teig bilden. Kurz kühlstellen, dann Wähen ...
Quittenwähe
Ein nostalgischer Fruchtkuchen, den man ganz frisch geniessen sollte. Gelagerte, voll ausgereifte Quitten eignen sich be ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe