Aromatisierte Tees (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Jasmintee, Earl Grey & Co _Herkunft und Geschichte_ Das Wort Aroma
kommt aus dem griechischen und bedeutet ursprünglich Gewürz. Ein
Aroma setzt sich aus vielen, einzelnen Aromastoffen zusammen. Diese
Stoffe sind entweder natürlicherweise vorhanden oder sie werden
zugefügt.

Und so ähnlich verhält es sich beim sogenannten aromatisierten Tee.
Einem reinen Tee wird ein Aroma zugefügt.

Chinesischer Jasmintee - eine jahrhundertealte Tradition
Wahrscheinlich war Jasmintee einer der ersten aromatisierten Tees.
Zum Ende der Sung- Dynastie (960 - 1280 ) kam Tee, der nur in den
obersten Schichten getrunken wurde, mehr und mehr auch unter das
normale Volk. Doch nicht jeder konnte sich das kostspielige Getränk
leisten. Findige Teeliebhaber veredelten deshalb minderwertigen Tee
durch wohlriechende Essenzen und Blueten. So entstanden die ersten
aromatisierten Tees, wie Jasmin-, Rosenblueten- und Kwaiflower- (zarter
Pfirsichbluetenduft) Tee.

Sagenumwoben - der Klassiker "Earl Grey" In Europa ist der bekannteste
aromatisierte Tee "Earl Grey". Über seine Herkunft ranken sich
verschiedene Geschichten. Zwei davon erzählen wir, welche davon
stimmt, weiss nur der verblichene Earl of Grey...

Erste Geschichte: Der gerettete Mandarin
Eine Legende berichtet, wie ein Englischer Diplomat während einer
Mission in China das Leben eines Mandarin rettete. Aus Dankbarkeit habe
dieser ihm das Rezept des Aromatees für den damaligen Premierminister
Edward Earl of Grey (1830 - 1834 ) mitgegeben.

Zweite Geschichte: Der geizige Earl
Der englische Premierminister liess sich um das Jahr 1830 eine Ladung
feinsten China Tee per Schiff kommen. Mit an Board war edelstes
Bergamott Öl. Das Schiff geriet in einen Sturm, eine der Kannen mit
Bergamott Öl schlug leck und beträufelte den Tee, der für den Earl
bestimmt war. Der Kapitän lieferte den vermeintlich verdorbenen Tee an
den Earl aus. Wahrscheinlich war der Earl so geizig, dass er den Tee
trotzdem trank und schnell wurde aus Ärger Begeisterung. Nun haben wir
ihn, den guten Earl Grey Tee!! _Aromavielfalt heute_ Heute gibt es
aromatisierten Tee in riesiger Vielfalt von A wie Apfel bis Z wie
Zitrone. Nicht nur schwarzer Tee wird mit Aromen verfeinert, sondern
auch Früchte-, Kräuter- und Rotbuschtee. Sogar in Matetee kann man
den feinen Duft von beispielsweise Orangen oder Vanille finden.


_Wie wird aromatisiert?_ Duftverströmende Jasminblueten:

Beim klassischen Jasmintee gibt man die noch geschlossenen frischen
Jasminblueten, die kurz vor Sonnenaufgang geerntet werden (damit sie
wirklich ungeöffnet sind), schichtweise in den Tee. Diese öffnen sich
mit der Tageserwärmung und versprühen so ihr Aroma. Nach einigen
Stunden werden sie wieder heraus gesammelt, oft mithilfe von grossen
Sieben. Dieser Vorgang wird je nach Qualität bis zu sieben mal
wiederholt.

Das "Trommel"-Verfahren:

Bei dieser Methode nimmt man die Rohprodukte, also den Tee, gibt diese
in eine Trommel und fügt dann, je nach Rezept, Blueten, Pflanzen,
Gewürze oder Öle hinzu und mischt alles kräftig.

Bei schwarzem Tee sind die einzelnen Bestandteile meist China- Ceylon-
oder Indien-Tees, bei grünem Tee ist es reiner China oder Japan Tee;
manchmal aber auch eine Mischung, ein sogenannter Blend aus Beiden.

Bei Früchtetee sind die Hauptbestandteile Hagebutte, Hibiskus,
Orangeschalen, Apfelstücke, Holunderbeeren und sonstige
Fruchtstückchen, eventuell, je nach Rezept kommen noch Blueten,
Pflanzen oder Gewürze hinzu. Werden sie in einer Trommel gemischt, ist
die Mischzeit kurz zu halten, so dass Blätter und Blueten nicht
gebrochen werden. Meist wird während des Vermischens auch das
gewünschte Aroma aufgesprüht. Eine Feine Düse verteilt es schonend
und gleichmässig auf dem Tee.

Fruchtmark bei Früchtetee:

Bei verschiedenen Früchtetees verwendet man Fruchtmark zum
Aromatisieren. Dieses ist dickflüssiger, etwas milder im Geschmack und
kann natürlich aus den jeweiligen Früchten gewonnen werden.
Dieses Verfahren ist bei Früchtetee beliebt, weil man ihn dadurch
etwas feuchter halten kann.

Geschmackbringende Zutaten bei schwarzem- grünem- und Rotbusch Tee:
Orangenblueten und Schalen, Pfefferminze, Lemongras, Gewürze,
Jasminblueten, leicht Rosen Dekorative Zutaten, je nach Rezept in
allen Tees verwendbar: Malve blau, Rotsandelholz, Gänsebluemchen,
Pfingstrosenblueten, Rosinen und Korinthen (als Aromaträger) In
Früchtetee sind ausserdem geschmackbringend, aufgrund der längeren
Ziehzeit, kandierte gefriergetrocknete Früchte _Herstellung einer
neuen Geschmacksrichtung:_ Will ein Teehändler eine neue Mischung in
sein Sortiment bringen, kann er es ganz nach seinem eigenen Geschmack
herstellen. Er überlegt sich eine neue Geschmacksrichtung und
experimentiert so lange, bis die endgültige Rezeptur dann auch der
Vorstellung entspricht. Dieser Prozess zieht sich über einen Zeitraum
von über drei Monaten hin, um einen einheitlichen Geschmack zu
gewährleisten.

1. Zusammenstellung des Rezeptes 2. Mischen und aromatisieren 3. Test
1: Direkt nach der Fertigung 4. Test 2: Einen Tag nach der Fertigung
5. Test 3: Drei Monate nach Fertigung

Erst wenn der Geschmack bei allen drei Tests konstant bleibt, kann die
neue Kreation auch wirklich verkauft werden.

_Tipps für Zuhause:_

Aromatisierte Tees lassen sich ganz leicht selbst verfeinern, zum
Beispiel - Vanille Tee schwarz mit Rum oder Sahne - Maracuja-Orange
Früchtetee mit Orangensaft und einer Stange Zimt (kalt und heiss) -
Rotbuschtee mit Fruchtaroma mit Zitronenlimonade oder Sprudel (Super
Kaltgetränk) - Japan Kirsch grün mit Sekt
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/essen/tee/2003/05/28/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Grapefruit Pick me up
Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben. Bacardi, Campari und Grapefruitsaft m einander verrühren, in das Glas geben und mi ...
Grapefruit-Cobbler
Alle Zutaten im Mixglas auf Eis gut verrühren, in ein grosses Glas abseihen, mit Sodawasser aufgiessen. Mit Kir ...
Grapefruit-Holunder-Punsch
Kurze Erklärung: 2 sl Zimt = 2 Stangen Zimt; 1 pt Rum = 1/2 Flasche Rum Rotwein und Holundersaft mit den Zimtst ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe