Gefüllter Truthahn mit Füllungsvariationen

  1 Truthahn a 4,5kg mit Innerei
   Salz
   Pfeffer
  40g Weiche Butter
  9 Scheibe Toast
  200ml Milch heiss
  1lg Karotte
  0.25 Sellerieknolle
  1 Zwiebel
  50g Butter
  4 Eier
  2tb Petersilie gehackt
   Paniermehl
  1 Bd. Suppengrün
  0.5l Weisswein
  0.5l Hühnerbrühe
 
VARIATION FÜLLUNG:: 150g Esskastanien
   Salz
   Pfeffer
  1 Zwiebel
  0.25 Bleichselleriestaude
  30g Speck dünne Scheiben
  100g Scharfe Hartwurst
  1 Ei
  1 Brötchen
   Muskat
   Thymian
  1 Bd. Petersilie



Zubereitung:
Truthahn waschen, trockentupfen. Innen und aussen mit Salz und Pfeffer
einreiben. Ofen auf 220 GradC vorheizen.
Toastbrot in kleine Würfel schneiden und mit der heissen Milch
begiessen. Karotte, Sellerie, Zwiebel, Truthahnleber und -herz in
kleine Würfel schneiden. Die Butter erhitzen und zuerst das Gemüse,
dann die Innereien darin anbraten. Etwas abkühlen lassen.
Toastbrot ausdrücken und mit dem Gemüse, den Eiern und der
Petersilie vermischen. Falls die Füllung zu kompakt ist, noch ein
Ei, falls sie zu weich ist, etwas Paniermehl hinzufügen.
Den Truthahn mit der Mischung füllen und die Öffnung mit Küchengarn
zunähen. Mit der Brust nach oben in den Bräter legen und dick mit
der weichen Butter bestreichen.
Suppengrün kleinschneiden und um den Truthahn verteilen. Auf die
unterste Schiene des Ofens stellen und 30 Minuten braten lassen.
Danach mit der Hälfte des Weissweins angiessen, wenden und weitere
30 Minuten braten. Ofen auf 160 GradC herabregeln und den Truthahn mit
der Brust nach oben noch 2 1/2 bis 3 Stunden garen. Dabei immer
wieder mit Brühe, Weisswein und dem Bratenfond begiessen.
Truthahn aus dem Ofen nehmen, die Bratflüssigkeit durch ein Sieb
streichen und etwas einkochen lassen. Truthahn zerlegen und mit der
Sosse servieren.
Füllungsvariation:
Esskastanien kreuzweise einschneiden, 20 Minuten kochen, schälen und
halbieren. Die Zutaten und Gewürze sowie die Puter - Innereien -
alles feinstgehackt - miteinander vermischen. Den Puter damit füllen
und wie oben beschrieben zubereiten.

* Quelle: Saarbrücker Zeitung gepostet v. J.Weinkauf
2:245/6801.7
** Gepostet von Jörg Weinkauf
Date: Sun, 11 Dec 1994

Erfasser: Jörg

Datum: 19.01.1995

Stichworte: Fleisch, Geflügel, P10



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sugo d'anguilla, Tomatensugo mit Aalstückchen, Umbrien
Diese Aalsauce passt besonders gut zu Spaghetti. Sie ist eine Spezialität aus der Gegend des Trasimener Sees. Was he ...
Sukiyaki
Fleisch anfrieren lassen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Glasnudeln nach Anweisung garen. Bambus-Schößlinge in dün ...
Sukiyaki
Das Fleisch in hauchdünne Scheibchen schneiden, das geputzte Gemüse in kleine Stücke zerteilen. Eine große Pfanne mit Öl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe