Auberginenauflauf mit Pecorino-Kruste

  500g Flaschentomaten
  3 Knoblauchzehen
  1 Rote Pfefferschote
  250g Lammhack
  17tb Olivenöl
   Salz, Pfeffer
  1tb Tomatenmark
  200ml Rotwein
  40g Butter
  10g Mehl
  250ml Milch
   Muskatnuss (frisch gerieben)
  6 Auberginen (à 250 g)
  6 Thymianzweige
  50g Pinienkerne
  250g Ricotta (abgetropft)
  40g Pecorino
  40g Semmelbrösel



Zubereitung:
1. Die Tomaten auf der runden Seite über Kreuz einritzen,
portionsweise blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Die
Tomaten häuten, vierteln, entkernen und grob würfeln. Den Knoblauch
pellen und fein würfeln. Die Pfefferschote längs halbieren, entkernen
und fein würfeln.

2. Das Lammhack in 2 El Olivenöl anbraten. Jeweils die Hälfte der
Knoblauch-, Pfefferschoten- und Tomatenwürfel zugeben, salzen und
pfeffern. Das Tomatenmark unterrühren, mit Rotwein ablöschen und 100
ml Wasser zugiessen. Die Sauce bei milder Hitze offen in 30-40 Minuten
etwas einkochen lassen, beiseite stellen und abkühlen lassen.

3. Für die Bechamelsauce die Butter im Topf aufschäumen. Das Mehl mit
einem Schneebesen einrühren und mit der kalten Milch auffüllen.
Die Sauce bei milder Hitze 10 Minuten unter Rühren leise kochen
lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und beiseite stellen.

4. Zwei Backbleche mit je 2 El Olivenöl bestreichen. Die Auberginen
putzen und in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Dicht nebeneinander
auf die Bleche setzen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Thymianblättchen von den Zweigen zupfen, fein hacken, mit dem
restlichen Knoblauch und 10 El Olivenöl mischen. Die
Auberginenscheiben damit bestreichen.

5. Die Auberginen im vorgeheizten Backofen auf der 1. und 3.
Einschubleiste von unten bei 220 Grad 30 Minuten garen (Gas 3-4, Umluft
20-25 Minuten bei 200 Grad). Nach der Hälfte der Zeit die Auberginen
wenden, salzen, pfeffern und die Backbleche austauschen.
Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

6. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten,
abkühlen lassen, mit dem Ricotta mischen und mit Pfeffer würzen.

7. Den Pecorino auf einer Haushaltsreibe sehr fein reiben und mit den
Semmelbröseln mischen.

8. Eine Auflaufform (2,5 l Inhalt) mit 1 El Olivenöl ausstreichen und
mit der Hälfte der Pecorinobrösel bestreuen. Erst 1/3
Auberginenscheiben einschichten, dann die Lammhacksauce, wieder 1/3
Auberginenscheiben, dann Ricotta und das restliche 1/3
Auberginenscheiben in die Form füllen. Die Bechamelsauce einfüllen
und glattstreichen. Zuletzt die restlichen Pecorinobrösel
darüberstreuen.

9. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von
unten bei 180 Grad 40 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 30-40 Minuten bei
170 Grad). Den Auflauf aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 20
Minuten ruhenlassen. Zum Auberginenauflauf passt eine Tomatensauce mit
Kapern.

:Nährwerte
:Fett in g: 50
:Kohlenhydrate in g: 23
:kcal: 651
:kJ: 2727

:Zubereitungszeit
:150 min



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kartoffelauflauf "surprise"
Kartoffeln schälen, vierteln, in Salzwasser weichkochen, abgiessen und gut ausdampfen lassen (das Kochwasser aufheben). ...
Kartoffelauflauf mit Lamm
Lammhack bieten die Metzger inzwischen fast so selbstverständlich an wie früher Rinderhackfleisch. Wenn Ihr Metzger noch ...
Kartoffel-Blutwurst-Roulade
1. Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser 25-30 Minuten garen, abgiessen und sehr gut abdämpfen lassen. Kartoffeln pell ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe