Im Ganzen Gebratenes Rindsfilet mit Honigschalotten

  1 Rindsfilet (ca. 1 kg)
   Salz, Pfeffer
  80g Butterschmalz
 
FÜR DAS PETERSILIENPÜREE: 200g Gekochte und passierte Kartoffeln
  200g Gekochte und passierte Petersilienwurzeln
  125ml Milch
  125ml Obers
   Butter (Menge je nach Bedarf und Geschmack)
  50g Petersilie (mit etwas Sonnenblumenöl gemixt)
 
FÜR DIE SCHALOTTEN: 150g Geschälte Schalotten
  30g Butter
  1tb Karamell (oder brauner Zucker)
  1tb Honig
  2tb Weißwein
   Salz, Pfeffer
 
FÜR DIE SAUCE: 200g Rindfleischparüren (Abschnitte vom Zup
  30g Butterschmalz
  150g Geputztes Wurzelgemüse
  1 Flasche guter Rotwein
  1ts Tomatenmark
   Lorbeerblatt
   Pfefferkörner
   Senfkörner
   Kräuter (Rosmarin, Thymian)
   Ev. kalte Butter



Zubereitung:
Rindsfilet parieren (zuputzen) und mit Küchengarn in die gewünschte
Form binden, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne
Butterschmalz erhitzen, Fleisch rundum anbraten. Die ersten 10 Minuten
im Rohr bei 220°C, dann 20 Minuten bei 180°C in Ofen fertig braten.
Für das Püree Kartoffeln weich kochen und passieren. Die
Petersilienwurzeln schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls weich
kochen. Mit der Milch mixen und passieren. Dann die Kartoffeln mit den
Petersilienwurzeln und dem Obers glatt rühren und mit der gemixten
Petersilie aromatisieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Schalotten schälen und in Karamell mit Butter anschwitzen.
Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten ziehen lassen. Immer wieder
etwas Weisswein nachgiessen, am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Sauce die Fleischabschnitte in Butterschmalz anbraten. Das
Gemüse beigeben und anrösten. Mit Tomatenmark verrühren, den Rotwein
nach und nach angiessen. Etwas Wasser und die Gewürze beigeben,
einkochen lassen. Am Schluss eventuell mit etwas kalter Butter
montieren.

Im Ganzen gebratenes Rindsfilet in Scheiben schneiden. Auf Tellern mit
Honigschalotten, Petersilienpüree und der Sauce anrichten.

Tipp: Wenn Sie am Schluss noch etwas geschlagenes Obers unterheben,
wird das Püree noch cremiger und luftiger.

Getränk: Zuspielung von Eveline Eselböck



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Röstzwiebeln zum Steak
Nagelt mich nicht auf die Zeitangaben fest. Prinzipiell klappts aber so: Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und b ...
Rotbarschfilet mit Limettenkruste und Bratkartoffeln
Am Vortag die Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser kochen, lauwarm pellen und zugedeckt über Nacht bei Raumtemperatur ...
Rote Bete mit Meerrettichsauce
Rote Bete schälen und in Würfel schneiden. 1/2 l Wasser in einem Topf auf 3 oder Automatik-Kochstelle 9-12 aufkochen. Kl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe