Knipp

 
Zutaten: 0.5 Schweinskopf (1,5 kg)
  1kg fetter Schweinebauch
  1kg Hafergrütze
  40g Salz
  1ts gemahlener Piment
  1ts Pfeffer



Zubereitung:
Vorwort Fleisch war früher rar in den Moorgegenden des nördlichen
Niedersachsens.
So kamen findige Hausfrauen auf die Idee, das wenige Fleisch mit
Getreide zu strecken. Eines der so entstandenen Gerichte ist der Knipp,
ein grützwurstähnliches Gericht, das sich heute wieder grosser
Beliebtheit erfreut. Die Zubereitung ist nicht schwierig, aber etwas
langwierig.
Deshalb empfiehlt es sich, gleich zehn Portionen zu kochen. Man rechnet
pro Person etwa 250 g Knipp; sollte etwas übrig bleiben, kann man es
sehr gut einfrieren.

Zubereitung Der halbe Schweinskopf wird gründlich gewaschen und dann
etwa eine Stunde lang gewässert, damit das Fleisch heller wird. Den
Schweinebauch schneidet man in der Zwischenzeit in grobe Stücke.

In einem grossen Topf bringt man gut 2 l Wasser zum Kochen, gibt das
Fleisch hinein und lässt das Ganze etwa 90 Minuten köcheln.

Man nimmt das Fleisch aus der Brühe und stellt es beiseite; die Brühe
giesst man durch ein Sieb.

Nun bringt man in einem grossen Topf Wasser zum Kochen. In einem
kleineren Topf, den man in den grossen hineinhängen kann, gibt man die
Hafergrütze und giesst die Brühe hinzu. Im Wasserbad wird nun die
Hafergrütze gegart.

In der Zwischenzeit löst man das Fleisch vom Schweinskopf. Dann setzt
man die Fünfmillimeterscheibe in den Fleischwolf und dreht das gesamte
Fleisch durch.

Wenn die Grütze gar ist, mischt man sie unter das Fleisch und würzt
alles mit Salz, Piment und Pfeffer.

Tip Zum Knipp serviert man Bratkartoffeln; er schmeckt aber auch mit
Salzkartoffeln oder einer Scheibe Schwarzbrot. Ausserdem reicht man
eine Salzgurke oder Apfelmus - manche Leute essen auch gern beides
dazu. Das passende Getränk zum deftigen Knipp ist ein kühles Bier und
hinterher ein Kräuterschnaps zur besseren Verdauung.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Bretonischer Kabeljautopf Mit Safran
Fischfilet säubern, mit Zitronensaft säürn, salzen. Zwiebel und Suppengrün fein hacken, im heissen Öl hellgelb dünsten. ...
Bretonischer Zwetschenkuchen'
Zucker und Eigelb mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Nach und nach das weiche Fett in Flöckchen und dann ...
Brezelknödel mit Champignons
Für die Knödel: Die Laugenbrezeln in 1 cm grosse Würfel schneiden. Milch aufkochen, etwas abkühlen lassen und mit den ve ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe