Bäuerliche Landhahnbruststreifen, mit frischen Kräutern...

  2lg Landhahnbrüste (ca. 400 g)
  8sm Fingermöhren
  60g Zuckerschoten
  100g kleine Kartoffeln
  1 Kohlrabi
  60g Pilze (Austernpilze, Champignons oder
   Pfifferlinge)
  4 Lauchzwiebeln
  4 Schalotten
  160g Ziegenkäse
   gemischte frische Kräuter der Saison
  2 Nektarinen
   etwas Olivenöl
  2 Zweige Rosmarin
  3 Zweige Thymian
 
Winzeressig-Sosse:: 0.25l Balsamico-Essig
  0.5l Geflügelfond
  40g kalte Butter
   Salz, Pfeffer



Zubereitung:
Winzeressig-Sosse:
Essig und Geflügelfond langsam einkochen lassen, bis die Flüssigkeit
auf die Hälfte reduziert ist. Abschmecken. Direkt vor dem Servieren
noch mal erhitzen und die eiskalte Butter in Flöckchen unterrühren,
dann aber nicht mehr kochen lassen.

Landhahnbrust:
Die Landhahnbrüste von der Haut befreien und in dünne Streifen
schneiden. Das Gemüse waschen, putzen und grob zerkleinern. Die
Kartoffeln ruhig mit Schale zerkleinern. Die Fleischstreifen würzen,
in einer grossen Pfanne kurz in Olivenöl anbraten, rausnehmen und warm
stellen. In der Pfanne das Gemüse braten, und zwar erst die harten
Sorten (Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi) hineingeben und dann nach einer
Weile die weichen hinzufügen. Alles bei mittlerer Hitze knackig garen.
Das Gemüse sollte noch einen leichten Biss haben. Mit Salz und Pfeffer
würzen. Die Nektarinen in Spalten schneiden und untermengen. Die
Fleischstreifen ebenfalls dazu geben.

Ziegenkäse:
Den Ziegenkäse in 8 gleich grosse Stücke schneiden, mit dem Olivenöl
beträufeln, mit gehacktem Rosmarin und Thymian bestreuen und im
vorgeheizten Backofen bei etwa 160 Grad 10 Minuten backen.

Anrichten:
Das Gemüse auf grossen tiefen Tellern anrichten, mit der Winzersosse
beträufeln, den Ziegenkäse darauf verteilen und alles mit frischen
Kräutern garnieren.

Tipp: Füchtorfer Ziegenfrischkäse bekommt man auch per Post vom
Ziegenhof am Ströhn, Hermann Eusterwiemann, Lärer Str. 15, 48336
Füchtorf, Ruf: 05426/2316, Fax: 05426/2376, E-Mail: gbr@ziegenhof.net
Man kann natürlich auch anderen Ziegenfrischkäse nehmen. Er sollte
allerdings nicht zu weich, doch auch noch nicht allzu kräftig im
Geschmack sein.

O-Titel:
Bäuerliche Landhahnbruststreifen, mit frischen Kräutern und einem
Sommergemüseallerlei geröstet, dazu Winzeressig-Sosse mit Nektarinen
und gebackener Füchtorfer Ziegenfrischkäse
http://www.wdr.de/radio/wdr2/westzeit/kochen030814.pdf



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kräuter-Filet in Blätterteig
Schweinefilets kalt abwaschen, trockentupfen. Schalotten abziehen, fein würfeln. Schnittlauch waschen, trockentupfen und ...
Kräuterfilet mit Vanillierten Rotwein-Schalotten
1. Rinderfilet waschen, trockentupfen. Häutchen und Sehnen entfernen. Fleisch mit Pfeffer und Salz einreiben. Parmesan, ...
Kräuterfilet vom Schwein mit Gemüsekartoffelrösti
Vorbereitung: Von den Möhrchen das Grün abschneiden, mit dem Messer abschaben, der Länge nach halbieren. Frühlingszwieb ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe