Bauernterrine

  300g Kalbfleisch aus der Schulter
  300g Schweinefleisch (Schulter)
  300g Kalbsleber
  200g grüner (frischer) Speck
  1tb Thymian
  1 Lorbeerblatt
  1sm Möhre
  2 Gläschen Cognac (4 cl)
  2lg Zwiebeln
  3 Knoblauchzehen
  1 Ei
  1ts Pastetengewürz
  1 Messerspitze Cayennepfeffer
   frisch gemahlener weisser Pfeffer
   Salz
  1ts Weissweinessig
  2tb Pistazienkerne
  8lg Scheiben grüner Speck
  1 Thymianzweig
  2 Lorbeerblätter



Zubereitung:
Von Kalbfleisch, Schweinefleisch, der Leber und dem grünen Speck
jeweils die Hälfte abwiegen. Die eine Hälfte in kleine Würfel von
etwa 1/2 Zentimeter Kantenlänge schneiden. Thymian, Lorbeerblatt
und die in dünne Scheiben geschnittene Möhre mit dem Cognac oder
Weinbrand in eine Schüssel geben und mit den Fleischwürfeln vermischen.
Eine Stunde marinieren lassen. Das übrige Fleisch durch die mittelfeine
Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Zwiebeln schälen, sehr fein reiben
und zufügen. Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.
Mit dem durchgedrehten Fleisch gut vermischen. Das Ei unterkneten. Den
Fleischteig mit Pastetengewürz, Cayennepfeffer, Salz und Essig kräftig
abschmecken. Die Fleischwürfel mitsamt der Marinade locker mit dem
Fleischteig vermischen. Zum Schluss die grob zerstossenen Pistazien
unterrühren. Eine Terrinenform (oder Kastenform) mit den Speckscheiben
auslegen. Die Fleischmasse hineinfüllen. Die Speckscheiben darüber so
zusammenschlagen, dass die Farce vollkommen bedeckt ist. Obenauf einen
Zweig Thymian und zwei Lorbeerblätter legen.

Die Terrinenform mit Alufolie abdecken. Den Deckel aufsetzen. In
eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne stellen. Bei etwa 180 Grad
anderthalb Stunden garen. Langsam auskühlen lassen. Erst am nächsten
Tag anschneiden.

Haltbarkeit: Im Kühlschrank (nicht angebrochen): etwa acht Tage


Erfasser: Unbekannt

Datum: 29.09.1993

Stichworte: ZER, Terrinen, Kalbfleisch, Schweinefleisch,
Leber



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Walnuss-Parfait (Siebeck)
...Parfaits isst jeder gern; hier ist eine neue Version nach dem alten Muster: 5 Eigelb, 180 g Zucker, 50 g frisch gerie ...
Walnuss-Pastete
Mehl und Haferflocken mit der Sojamilch mischen. Die Pecan- oder Walnusskerne mahlen, Zwiebeln grob hacken. Alle Zut ...
Walters Vla -In Allen Variationen
Milch (eventuell noch einen Schuss Sahne mit rein) mit den aufgeschlitzen Vanilleschoten aufkochen, die Schoten danach e ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe