Becherpastete mit Lammfilet

  200g Große Spinatblätter
   Salz
  500g Zucchini
  500g Tiefkühl-Blätterteig
   Mehl; zum Ausrollen
  1 Lammrückenfilet; (500 g)
   Pfeffer
  4tb Öl
  3 Thymianzweige
  3sm Rosmarinzweige
 
FARCE: 800g Lammhack
  1 Ei
  3 Knoblauchzehen
  1ts Rosmarinnadeln; gehackt
   Salz, Pfeffer
  30g Butter
  100g Kleine Weißbrotwürfel ohne Rinde
   Mehl; zum Bearbeiten
 
FÜR DIE FORM:  Butter
  20g Semmelbrösel
  1 Eigelb
 
UND:  Rote Zwiebelsauce siehe Rezept



Zubereitung:
Die Spinatlätter waschen, in Salzwasser blanchieren und auf
Küchenpapier ausgebreitet abtropfen lassen. Die Zucchini putzen, der
Länge nach in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Die Blätterteigplatten
zum Auftauen auf einem bemehlten Küchentuch überlappend
nebeneinanderlegen.

Das Filet salzen und pfeffern. 2 EL Öl erhitzen. Das Fleisch darin
anbraten. Thymian- und Rosmarinzweige zugeben. Das Fleisch aus der
Pfanne nehmen, in den Spinat wickeln.

Für die Farce das Lammhack mit dem Ei, dem pürierten Knoblauch,
Rosmarin, Salz und Pfeffer verkneten. Die Butter in einer Pfanne
zerlassen, das Weissbrot darin bräunen und mit dem Fett unter die
Farce kneten.

Eine Kastenform (30 cm) ausbuttern, mit Semmelbröseln ausstreuen.

Den Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen
(45 x 42 cm) und so in die Form legen, dass die Ränder überstehen.
Die Form mit der halben Menge Zucchinischeiben auslegen, die Hälfte
Lammhack einfüllen. Das eingewickelte Lammfilet in die Form legen.
Das restliche Lammhack daraufgeben und fest andrücken und mit den
restlichen Zucchinischeiben belegen.

Ten Teig erst von einer Seite überklappen, mit etwas verquirltem
Eigelb bestreichen, die andere Teighälfte darüberlegen und fest
andrücken. Die kurzen Seitenränder abschneiden.

Zwei Schornsteine einbauen, damit der Dampf beim Garen entweichen kann
und aus der Pastete keine Suppe wird: An beiden Enden der Pastete mit
einem Ausstecher zwei kleine Kreise (2 cm Durchmesser) ausstechen. Teig
mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Aus den Teigresten Ornamente
schneiden und auf dem Eigelb festdrücken.

Die Pastete auf den Boden [ich hab sie auf ein Gitter direkt darüber
gesetzt] des vorgeheizten Backofens setzen und bei 200 Grad 40-45
Minuten backen (Gas 3, Umluft 30 Minuten bei 180 Grad).

Die Pastete stürzen, mit einem Sägemesser aufschneiden und mit roter
Zwiebelsauce servieren.

Dazu passt ein Orangensalat mit Chinakohl (siehe Rezept).



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rinderbrust mit Tomaten-Pesto
In Brühe gegart: zarter und leichter kriegen Sie kein Fleisch hin. Kräuter, Gewürze und Rinderbrust in kochendes Wasser ...
Rinderbuletten in Schinkenhülle
1. Brötchen in kleine Würfel schneiden und ohne Fett in einer Pfanne rösten. Milch dazugeben und Brötchen etwas ziehen l ...
Rindercarpaccio mit gefüllten Zucchiniblueten
1. Petersilien-Estragon-u. Thymianblättchen fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Das Rinderfilet der L ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe