Beef Short Ribs nach asiatischer Art mit Lauchgemüse

  1.33333 Tasse/n Abgegossene, geschälte Tomaten aus der Dose, g gehackt
  320ml Wasser
  120ml Sojasauce
  120ml Trockner Sherry, trockner Weißwein oder trockener Vermouth
  2tb Brauner Zucker
  4 Sternanis
  3kg Rinder short ribs; knapp; jeweils etwa 10 cm lang
   Schwarzer Pfeffer; frisch gemahlen
  1.5tb Öl; nach Bedarf mehr
  6 Knoblauchzehen, abgezogen und zerdrückt
  30g Frischer Ingwer; geschält, in 8 Scheiben geschnitten
  6 Frühlingszwiebeln; in 5 cm lange Stücke geschnitten
  1tb Butter
  3md Lauchstangen; das Weiße und Hellgrüne, in 5 cm lange Streifchen (Julienne) geschni gewaschen und getrocknet
   Salz



Zubereitung:
Einen Rost in die Mitte des Backofens schieben und den Ofen auf 160°C
vorheizen. Die Tomaten, das Wasser, die Sojasauce, den Sherry und den
braunen Zucker in eine Schüssel geben und rühren. Den Sternanis
hinzugeben.

Die Short Ribs mit Küchenpapier trockentupfen und mit Pfeffer würzen
(Salzen ist wegen der Sojasauce nicht notwendig). In einem ofenfesten
Bräter, der alle Rippen in nicht mehr als 2 Lagen übereinander
aufnehmen kann, das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen.
Die Rippen portionsweise pro Seite 2 Minuten braun anbraten.

Das überschüssige Fett abgiessen, die Hitze reduzieren und Knoblauch,
Ingwer und Frühlingszwiebeln zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten
braten. Die Rippen wieder in den Topf geben und die Tomatenmischung
darüber geben. Alles zum Simmern bringen und zudecken. Den Topf in den
Ofen stellen und die Rippen 2 1/2 bis 3 Stunden schmoren, dabei alle 30
Minuten wenden. Zum Schluss sollte das Fleisch sehr zart sein und
anfangen, von den Knochen zu fallen, wenn man es herausnimmt.

Die Rippen herausnehmen und auf eine Servierplatte legen und warm
stellen (falls man sie im Voraus zubereitet, legt man sie in eine
Arbeitsschale und stellt sie nach dem Abkühlen in den Kühlschrank).
Den Ingwer und den Sternanis aus der Sauce nehmen und wegwerfen. Die
Sauce in einen klaren Messbecher füllen und das Fett abschöpfen.
(Falls man die Rippen erst später serviert, die Sauce kühlen und das
Fett abschöpfen, die Rippen dann vor dem Servieren wieder sanft in der
Sauce erwärmen).

Die Butter in einer grossen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die
Lauchstreifchen zugeben und unter häufigem Rühren 3-5 Minuten garen,
bis sie anfangen, braun zu werden. Die Hitze reduzieren und weitere 3-5
Minuten schmoren, bis der Lauch weich ist. Mit Salz und Pfeffer
abschmecken.

Die Sauce wieder erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über
die Rippen giessen. Den Lauch darüber geben und mit "Kartoffelpüree
mit Zitrone und Knoblauch" servieren.

Anmerkung Petra: Teile von der Hohen Rippe mit Knochen verwendet.
1 1/2 kleine Dosen Tomaten stückig, dafür nur 120 ml Wasser. Schöne
Sauce, mürbes Fleisch, prima vorzuubereiten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pochiertes Rinderfilet
500 ml Kalbs- oder Geflügelfond in einem kleinen Topf aufkochen, Rinderfilet salzen und pfeffern, auf einer Schaumkelle ...
Pochiertes Rinderfilet im Rinderfond
1. Filet von Fett und Sehnen befreien. Unter kaltem Wasser abbrausen und trockentupfen. Fleisch mit Küchengarn längs ...
Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel
Rinderfilet waschen, trockentupfen. Rosmarinzweige darauf legen und mit Küchengarn festbinden. Fenchel und Lauchzwiebel ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe