Richtig Bardieren

  



Zubereitung:
Das sollten Sie einmal probieren, wenn Ihr Kalbfleisch bei der
Zubereitung bisher zu trocken wurde: Um das Austrocknen zu vermeiden,
können Sie das Kalbfleisch nämlich "bardieren" (d.h. mit Speck
umwickeln). Auf diese Weise zergeht der Speck während des Garens, und
das Fleisch bleibt schön saftig.

Bevor Sie das Kalbfleisch mit Speck umwickeln, können Sie es mit
Gewürzen und Kräutern bestreuen. Salzen sollten Sie das Fleisch
allerdings erst nach dem Bardieren, weil das Salz dem Fleisch sonst
zuviel Flüssigkeit entzieht.
Vor dem Servieren werden die übriggebliebenen Speckreste entfernt.
Anstelle von fettem Speck können Sie übrigens auch durchwachsenen
geräuchertern Speck verwenden, dabei sollten Sie aber beachten, dass
dieser salziger ist.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hausgemachte Kalbsbrieswürste
Die Kalbsinnereien in fingerdicke Streifen schneiden oder durch den Fleischwolf geben und mit dem Kalbsbrät vermischen. ...
Hausmacher Blutwurst und Entenleber Am Spiess
Blutwürste in 2 cm dicke Stücke schneiden. Entenleber putzen. Baconscheiben in 2 cm grosse Stücke schneiden. Äpfel und Z ...
Hausmacher-Fleischkäse
Das Rüebli schälen, die Peperoni entkernen. Beides zuerst der Länge nach in dünne Streifen und diese in kleine Würfelche ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe