Richtig Bardieren

  



Zubereitung:
Das sollten Sie einmal probieren, wenn Ihr Kalbfleisch bei der
Zubereitung bisher zu trocken wurde: Um das Austrocknen zu vermeiden,
können Sie das Kalbfleisch nämlich "bardieren" (d.h. mit Speck
umwickeln). Auf diese Weise zergeht der Speck während des Garens, und
das Fleisch bleibt schön saftig.

Bevor Sie das Kalbfleisch mit Speck umwickeln, können Sie es mit
Gewürzen und Kräutern bestreuen. Salzen sollten Sie das Fleisch
allerdings erst nach dem Bardieren, weil das Salz dem Fleisch sonst
zuviel Flüssigkeit entzieht.
Vor dem Servieren werden die übriggebliebenen Speckreste entfernt.
Anstelle von fettem Speck können Sie übrigens auch durchwachsenen
geräuchertern Speck verwenden, dabei sollten Sie aber beachten, dass
dieser salziger ist.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schuhbecks 'Waginger Grüner Spargel'
Die Spargelenden ca. 1 cm abschneiden und das untere Drittel abschälen, lose in leicht kochendem Salzwasser ca. 3-4 Minu ...
Schultergulasch in Rosenpaprika mit Champignonnudeln
Vorbereitung: Fleisch in daumengrosse Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, feinb ...
Schuppnis
Schweinekopf mit am Vortag eingeweichten Erbsen, halbierten Zwiebeln und wenig Salz gar kochen. Kopf herausnehmen, das ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe