Weingeist und Preise... (Brd)

 
Kompiliert von:  Rene Gagnaux nach postings von...



Zubereitung:
Christoph Gröbel, 19980709114104W+02 Es tut mir sehr leid, aber
manchmal geht mir bei dem ewigen Gerede um "Apothekenpreise" der Hut
hoch (und das liegt dann wohl daran, dass ich Apotheker bin.) Aber wir
wollen doch on-topic bleiben: Also, hier das kleine Alkohol Brevier aus
der Apotheke (ist aus einem früheren Posting von mir): "Es gibt
prinzipiell in der Apotheke drei Arten Alkohol: 1) der vergällte
Alkohol: wird zum Einreiben, Desinfizieren und für äusserliche
Anwendung gebraucht - ist aber keinesfalls zum Trinken (schmeckt auch
scheusslich, da Petrolether enthalten). Das ist auch der, den man
bekommt, wenn man was zum Einreiben verlangt(daher als Ausrede
ungeeignet), ist dann meist 70%ig.

2) der unvergällte Alkohol zum Verkauf: dieser ist jetzt für
Küchenzwecke zu gebrauchen, ist aber auch sauteuer, da er voll
versteuert wird (und der Staat gut kassiert) 3) der sogenannte
Monopolsprit: das ist unvergällter Alkohol, dessen Verkauf aber
verboten ist, da er nicht voll versteuert ist. Er darf in der Apotheke
nur für Rezepturen verwendet werden und über den Einkauf und Verbrauch
muss Buch geführt werden! (das ist die vereinfachte Version, in
Wirklichkeit sind die Vorschriften dazu noch komplizierter :-(() Wenn
man also in der Apotheke Alkohol für Likör kaufen, muss man die Nummer
2 (zum entsprechenden Preis) nehmen. Vorsicht ist nur dann angesagt,
wenn man angibt, dass man das Zeug zum Einreiben haben will ~ man
bekommt dann normalerweise Nummer 1 und versaut sich damit seinen
ganzen Liköransatz, weils wirklich grauslich schmeckt.
Übrigens hilft auch kein Erhitzen o.ä., man bekommt den Petroleteher
nicht raus." Wie man sieht, liegt der Grund für den hohen Preis hier
an zweierlei: Zum einen daran, dass, wie unter Punkt 2 beschrieben, der
Staat ganz gehörig mitkassiert und zum anderen daran, dass der Absatz
an reinem Alkohol in der Apotheke nicht so groß ist, dass es sich
lohnen würde, ihn in den Mengen einzukaufen, die einen in den Bereich
von Rabatten bringen, die man an die Kunden weitergeben kann.
(Wenn man es ganz genau nimmt, ist der Preis für den Alkohol sowieso in
der Rezeptur-Taxationsliste vorgeschrieben, und an dem Preis darf man
nichts rabattieren!) Christoph Gröbel Institut für pharmazeutische
Technologie und Biopharmazie Universität Heidelberg Christoph Gröbel,
19980710144731W+02 Ich habe mich jetzt etwas kundig gemacht. Also:
Kosten: Ethanol 90% Fertig abgepackt (in den meisten Apotheken, die
keinen "offenen" Alkohol haben, wird auf diese fertig abgefüllten
Produkte zurückgegriffen) 2,5 Liter, günstigster Einkauf vorausgesetzt
Endpreis 193.-, d.h. ca. 77.- pro Liter Ethanol 96% (ist in der
Hilfstaxe gar nicht aufgeführt, müsste ich zuerst mal noch schauen, ob
man den überhaupt unverdünnt abgeben darf -> daher nach eigener
Berechnung ohne Gefäss und Rezepturzuschlag) 1l ca. 70.- (Preis ohne
Gewähr) Ob diese Preise (legal) zu unterbieten sind, dazu möchte ich
mich vorsichtig äussern, denn ich weiß nicht, wie der Preis bei Abnahme
wirklich großer Mengen (>100 l) noch va riierbar ist und ich möchte
niemandem unsaubere Geschäfte vorwerfen, die keine sind.

Nur in der Apotheke werden sich die Preise wohl in dieser Größenordnung
bewegen.

Peter Wollenberg,19980709133605W+00 Ich bin der "Steuerlich
Beauftragte nach Alkoholverordnung" unseres Instituts. Wir beziehen
"Monopolsprit", also vergällten, unversteuerten Alkohol gegenwärtig zu
8 Dm/Liter.
Unvergällter Alkohol 96%ig Dab, also Apothekenqualität, kostet uns beim
Chemikalienhändler in Glasflaschen zu 1 l 102,50 Dm, in Glasflaschen zu
2,5 l 216 DM und in Metallfässern zu 25 l 49,40/l. Der Preis hängt also
stark von der Packungsgröße ab. Der Steueranteil dürfte bei ca DM 40/l
liegen.
:Notizen (**) : Gepostet von: Rene Gagnaux
: : Email: r.gagnaux@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kartoffelplätzchen mit Linsengemüse
Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser etwa 25 Minuten garen. Kartoffeln abgiessen, durch eine Presse drücken ode ...
Kartoffelplätzchen mit Möhren -Mandelmus
Diese Mahlzeit ist vollwertig auch ohne Fleisch: Das Eiweiss von Ei und Kartoffeln ist besonders hochwertig, die Man ...
Kartoffel-Plinsen mit Bohnen
1. Püreeflocken mit knapp 1.5 Tassen heissem Salzwasser verrühren und abkühlen lassen oder Püree aus dem Vorrat nehm ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe