Budino di castagne, Maronenpudding (Piemont)

  250g Getrocknete Maronen getrocknete Kastanien
  5dl Frischmilch (1)
  5dl Wasser
  250g Zucker
  6 Frische Eier
  5dl Frischmilch (2)
  150g Amaretto-Makronen
  2tb Cognac
  1tb Kakaopulver
  50g Bitterschokolade fein gerieben
 
Für Den Karamel: 30g Zucker



Zubereitung:
Die Maronen werden in Wasser oder Milch gekocht und sind ein beliebter
winterlicher Imbiss in den Bergregionen Piemonts. In manchen Teilen
der Region trocknete man die Maronen in speziellen Öfen, die man
sogar heute noch vereinzelt sieht. Heute kann man diese getrockneten
Maronen immer noch kaufen.

Elvira Rivella: Ich koche die getrockneten Maronen zwei Stunden in
Milch (1) und Wasser und püriere sie anschliessend.

In der Zwischenzeit trenne ich die Eier und schlage das Eiklar zu
festem Schnee. Das Eigelb rühre ich mit dem Zucker schaumig, gebe
Kakao und die feingeriebene Schokolade hinzu.

In der Milch (2) löse ich die Amaretto-Makronen auf und gebe sie zum
Maronenpüree; das Eigelb mit dem Kakao und der Schokolade, den
Eischnee und den Cognac ziehe ich ebenfalls unter.

Den Karamel bereite ich aus dem restlichen Zucker: Ich lasse den
Zucker leicht anbräunen, bespritze ihn mit Wasser und rühre ihn
dabei ständig um. Wenn der Karamel dunkel und fest zu werden
beginnt, kleide ich damit den Boden und die Wände der Puddingform
aus, so dass sich eine gleichmässig dünne Karamelschicht bildet.

Dann gebe ich die Maronencreme hinein und gare sie im Wasserbad ca. 40
Minuten. Wenn ich ganz sicher gehen will, dass der Pudding gar ist,
mache ich einen Test mit einer Messerklinge: es darf nichts an ihr
haften bleiben, wenn ich sie in den Pudding steche.

* Quelle: Nach: Elvira Rivella Azienda agrituristica
Da Elvira, Montegrosso d'Asti
Mammas Küche in Piemont Spangenberg 1993
ISBN 3-89409-078-2 Erfasst von Rene Gagnaux

Erfasser: Rene

Datum: 02.10.1995

Stichworte: Süssspeise, Warm, Pudding, Kastanie, Italien,
P8



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Engelspeise
Zwiebäcke in kleine Stücke brechen. Sahne nicht allzu fest schlagen und Preiselbeerkompott unterheben. Zwieback ...
Englische Stachelbeercreme
Stachelbeeren putzen, waschen und abtropfen lassen. Mit Zucker, Wasser (I) und Zimtstange in einem Topf aufkochen und zu ...
Englischer Pudding
Mmmmm------Quelle================================= "Urgrossmutters Kochbuch" aus dem Kochbuch der Frau - Schlosser, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe