Dampfnudeln

 
Teig:: 500g Mehl
  50g Zucker
  30g Hefe
  0.25l Milch
  1 Ei
  50g Butter
  1 ungespritzte Zitrone, abgeriebene Schale
  1 Msp. Salz
 
zum Dämpfen:: 0.25l Milch
  40g Butter
  50g Zucker
  1 Msp. Salz
 
Füllung:: 14 getrocknete Soft-Aprikosen
  4tb Zucker
  1 geh. TL Zimt, gemahlen
  250g Butter



Zubereitung:
Alle Teigzutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Hälfte des 1/4 l
Milch zusätzlich leicht erwärmen. Das Mehl in eine Rührschüssel
füllen, den Zucker kreisförmig darauf verteilen und in die Mitte eine
Mulde drücken. Die erwärmte Milch hineingiessen und die Hefe
hineinbröckeln. Milch und Hefe leicht mit etwas Mehl vermengen. Die
Schüssel abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Dann die restliche Milch erwärmen, die Butter schmelzen und beides
vermischen. Diese Mischung zusammen mit dem Ei, der Prise Salz und der
abgeriebenen Zitronenschale zum Teig giessen und mit dem Mixer
(Knethaken) verkneten. Der Teig soll sich danach vom Schüsselrand
lösen. Sollte er noch zu klebrig sein, noch etwas Mehl zugeben. Die
Schüssel wieder abdecken und den Teig an einem warmen Ort eine halbe
Stunde gehen lassen.

Anschliessend auf einer bemehlten Arbeitsplatte aus dem Teig eine dicke
Rolle formen. Diese Rolle in vierzehn Scheiben schneiden. Alle Scheiben
zu einem Kloss formen, dann in jeden Kloss eine Delle drücken und eine
getrocknete Aprikose hineinsetzen. Die Klösse wieder zu einer Kugel
formen, so dass die Aprikose in der Mitte sitzt. Die Klösse mit einem
Tuch abdecken und nochmals an einem warmen Ort zwanzig bis dreissig
Minuten gehen lassen.

Zum Dämpfen die Milch, Butter, Zucker und die Prise Salz in einem
geräumigen Topf (in den alle vierzehn Klösse nebeneinander passen)
erwärmen. Die Klösse hineinsetzen und den Deckel auflegen. Die
Milchmischung einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die
Klösse bei geringer Hitze in etwa zwanzig Minuten gar ziehen lassen.
Zimt und Zucker mischen, die Butter schmelzen und leicht anbräunen
lassen. Die Klösse warm auf Teller verteilen, die Zucker- und
Zimt-Mischung daraufstreuen und mit der braunen Butter übergiessen.

Tipp: Statt Zucker, Zimt und brauner Butter eignen sich als
Begleitung auch Vanillesosse oder Pflaumenkompott. Sie können die
Klösse auch mit frischen Früchten (z. B. Pflaumen) füllen oder sie
ganz ohne Füllung herstellen.

http://www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/Damp
fnudeln.jhtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosenkuchen 'Nanu'
(*) Springform 24 cm Durchmesser Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker mischen. Die Butter in Flocken dazuschneiden, dan ...
Aprikosenküchlein mit Vanillesauce
Rahm, Eigelb, Salz, Zucker und Vanillezucker verquirlen. Zuerst das Mehl, dann die flüssige Butter unterrühren. Den Teig ...
Aprikosen-Mandel-Kuchen
Die Aprikosen halbieren und entkernen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Salz, Rum und nach und nac ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe