Die Praxis des Hildegard-Fastens 1

  



Zubereitung:
Die Praxis des Hildegard-Fastens Einleitung Das Hildegard-Fasten ist
eine einfache Methode, um den Körper von seinen Gift und
Schlackenstoffen zu reinigen und die Seele von ihren Belastungen zu
befreien. Hildegard empfiehlt das Fasten als psychotherapeutisches
Universalmittel für 29 von 35 seelischen Krankheiten.
Die meisten Leute sind ganz erstaunt, dass sie völlig ohne Essen
aktiv, fröhlich und leistungsfähig sein können. Dabei ist das Fasten
eine natürliche Methode. Einige Tiere sind grosse Fastenkünstler und
verbringen die grössten Leistungen im Fasten; z.B. verkriecht sich die
Bärenmutter in ihre Höhle und bringt im Winter meistens 2 Junge zur
Welt, die sie, ohne zu fressen und trinken, allein aus ihrem Fett
nährt. Putzmunter kommt die Familie Bär im Frühjahr wieder aus ihrer
Höhle. Der Hirsch verzichtet in seiner Brunftzeit auf das übliche
Futter, um bei seinen Hirschkühen für Nachwuchs zu sorgen, wobei er
darüber hinaus seine Rivalen meist unter lebensgefährlichen Kämpfen
in die Flucht schlägt.

Genauso ist das Fasten für den Körper eine Erholung, da er die
tägliche Verdauungsarbeit einspart und die freiwerdende Energie für
seine Regeneration verwendet. Die Seele erholt sich beim Fasten, da sie
sich der Flut der täglichen Probleme und Gedanken nun besser widmen
kann, weil der Körper entlastet ist. Dadurch ist der Mensch zu
geistigen Höhenflügen fähig, weil alles aus dem Wege geräumt wird,
was uns von Gott trennt.

Die 3 Schwierigkeitsstufen des Fastens Die leichteste Fastenform:
Dinkel, Obst und Gemüse Das Dinkelfasten erfolgt nach einer 4 bis
6-wöchigen konsequenten Basisdiät mit Dinkel, Obst und Gemüse und
kann von jedermann durchgehalten werden. Ein Übermass an tierischem
Eiweiss und Milcheiweiss sowie zu fettreiche Speisen sind zu meiden.
Die Patienten werden darauf hingewiesen, sich mindestens 1 Stunde pro
Tag in irgendeiner Form an der frischen Luft zu bewegen, wobei auch
Tanztherapie, Gymnastik, Atmungsund Haltungstherapie und andere
bewährte Bewegungstherapien auf dem Tagesplan stehen. Konflikte,
Folgen von Überbelastung, Frustration, Ärger, Angst, Ehrgeiz und
andere Stressformen, die zu funktionellen und organischen Störungen
führen können, müssen in dieser Zeit durch die
Hildegard-Psychotherapie (s.
weiter unten) überwunden werden.


Beim Dinkelfasten wird 3-mal am Tag Dinkel in irgendeiner Form
angeboten, wobei auch Gemüse, Obst und Salate in der
breitestmöglichen Palette, den Jahreszeiten angepasst, auf dem Tisch
erscheinen.

Ernährungsplan Dinkelfasten Morgens: Habermusvariationen: Schrotbrei,
Körner, Porridge, Frühstücksbrötchen usw.

Mittags: Dinkelreis, Dinkelnudeln, Dinkelspätzle, Dinkelgriess,
Dinkelknödel mit Gemüse und Edelkastanien, Dinkelkopfsalat, Obstsalat
Abends: Dinkelschrotbrei, Griesssuppe oder Dinkelbrot mit Butter bzw.
Kräuterkäse



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ballaststoffe sind kein Ballast!
Ballaststoffe sind kein Ballast! Denn sie regen den Organismus an, schonen den Magen und sind gut für die schlanke Lini ...
Ballwiler Rehnüssli mit Kräutern
Die Rehnuss mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knochenseiten mit Kräutern belegen. mit dem Schweinsnetz einrollen und bind ...
Balsamico Huhn mit Broccoli
Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, dann dritteln. Hühnerbrust in Streifen s ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe