Apfelpfannkuchen mit Zitronenjoghurt

 
PFANNKUCHEN: 200g Mehl
  0.5ts Backpulver
  400ml Milch
   Salz
   Zucker
  5 Eier (Kl. M)
  3 Säürliche Äpfel (ca. 650 g)
  1tb Zitronensaft
   Butterschmalz, zum Braten
   Puderzucker, zum Bestäuben
   Zitronenjoghurt
  2 Unbehandelte Zitronen
  300g Griechischer Sahnejoghurt
  1pk Vanillezucker
  1tb Zucker



Zubereitung:
1. Für die Pfannkuchen das Mehl mit Backpulver, Milch und je 1 Prise
Salz und Zucker zu einem glatten Teig verrühren. Nach und nach die
Eier unterrühren und 15 Minuten quellen lassen.

2. Für den Joghurt die Schale von 1 Zitrone fein abreiben und den Saft
auspressen. Den Joghurt mit Vanillezucker, Zucker, Zitronenschale und 2
El Zitronensaft verrühren und kalt stellen. Die Schale der übrigen
Zitrone mit einem Sparschäler dünn abschälen und in sehr feine
Streifen schneiden.

3. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.
Mit dem Zitronensaft beträufeln.

4. Etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne (21 cm 0) erhitzen
und knapp 1/4 des Teigs hineingeben. Die Apfelspalten darauflegen und
mit wenig Teig bedecken. Den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze so lange
braten, bis die Unterseite goldbraun ist.
Den Pfannkuchen auf einen grossen flachen Deckel gleiten lassen und mit
den Apfelspalten nach unten in die Pfanne stürzen. Den Pfannkuchen
nochmals kurz braten. Die anderen Pfannkuchen ebenso zubereiten, mit
der Apfelseite nach oben auf Teller legen. Mit Zitronenjoghurt,
Zitronenstreifen und Puderzucker anrichten.

: Zubereitungszeit: 1:10 Stunden
: Pro Portion: 21 g E, 30 g F, 76 g KH = 667 kcal (2792 kj)


Menüvorschlag:

: Vorspeise: Rahmspinat mit pochiertem Ei und Bacon
: Hauptspeise: Rinderfilet in der Salzkruste
: Dessert: Apfelpfannkuchen mit Zitronenjoghurt



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebackene Orangen
Die Orangen wie Äpfel schälen, so dass keine weisse Haut mehr am Fruchtfleisch haftet. Die Früchte in dicke Scheiben sch ...
Gebackene Powidltascherl auf Rhabarberragout
Für den Teig: Kartoffel passieren. Topfen, Zucker, Hartweizengriess, Eigelb, Salz und Mehl zur passierten Kartoffel geb ...
Gebackene Quitten mit Schlagsahne
(*) je nach Grösse genügt eine halbe oder braucht man eine ganze pro Person Einfacher geht#s nicht. Die sonst so störri ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe