Fenchel

  



Zubereitung:
Fenchel, ein wunderbares Gemüse und vielfältig verwendbar. Es kann roh,
z.B. als Salat, aber auch gekocht, gebacken oder frittiert zubereitet
werden. Das sehr aromatische Gemüse hat einen hohen gesundheitlichen
Wert. Wir stellen verschiedene Fenchelgerichte vor, die von Urlaub am
Mittelmeer träumen lassen.

Ihr Werner O. Feißt, Ihre Kathrin Rüegg und das Großmutterteam Dr.
Ina Ilkhanipur über Fenchel Fenchel ist ein wohlschmeckendes Gemüse
und ein wichtiges Hausmittel, das krampflösend, entzündungshemmend,
harntreibend und antibakteriell wirkt.

Drei Indikationen sind besonders interessant:
- als Kräftigungsmittel wurde Fenchel schon im Altertum verwendet und
ist zur Vorbeugung, gerade jetzt in der Erkältungszeit wichtig, weil
Fenchel das Immunsystem stärkt und die Grippekeime abwehrt; - als
Hustenmittel löst Fenchel den Schleim, desinfiziert, erleichtert das
Abhusten bei Bronchitis und ist krampflösend, z.B. bei Asthmaanfällen;
- als Magen-Darm-Mittel hat Fenchel eine hervorragende Wirkung bei
Völlegefühl und Blähungen, auch bei Säuglingen. Wenn die stillende
Mutter Fencheltee trinkt, geht die Wirkung in die Muttermilch und kann
über diesen Weg das Kind entblähen.

Fenchel hat eine sehr gute verdauungsfördernde Wirkung, die noch
verstärkt werden kann, wenn Fenchel mit Anis und Kümmel kombiniert
wird. Für diesen 3er-Tee werden jeweils 25 g Fenchel-, Anis- und
Kümmelsamen gemischt und zerstoßen (das ist wichtig, damit die
ätherischen Öle ins Wasser gelangen). Davon 1 gehäufter TL mit 1/4 l
kochendem Wasser überbrühen und 15 Minuten ziehen lassen.

Fencheltee ist auch als Genussmittel gut und sehr empfehlenswert nach
einem Winterspaziergang, weil er wärmt.

Fenchelsamen kauen beseitigt Mundgeruch und hilft bei der
Nikotinentwöhnung.

Fenchel hat auch eine positive Wirkung auf die Diurese und fördert die
Harnausscheidung.

Fenchelgemüse ist ballaststoffreich und wirkt cholesterin- und
blutfettsenkend.

Fenchelsamen hat eine regulierende Wirkung auf die Monatsblutung,
beseitigt Regelschmerzen und beeinflusst positiv die Milchbildung von
stillenden Müttern.

Fenchel kann auch im kosmetischen Bereich eingesetzt werden, z.B. als
Gesichtspackung bei empfindlicher Haut: Joghurt mit 1 EL Fencheltee und
1 EL Bienenhonig vermischen, auf die Gesichtshaut auftragen, 15 Minuten
einwirken lassen und mit reichlich Wasser wieder abwaschen.

Gesichtstonikum für empfindliche Gesichtshaut: Fenchelwurzel in Wasser
ca. 1/4 Stunde auskochen, abseihen, in eine dunkle Flasche füllen und
damit das Gesicht abtupfen.

Haarwasser gegen sprödes Haar und Haarspliss: Starker Fencheltee
zubereiten, nach der Haarwäsche in die Kopfhaut einmassieren, 20
Minuten einwirken lassen und auswaschen.
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Kochen mit Fenchel
: : Folge 316 vom 7. März 2004
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Wienerle in Tomatensauce
Die feingehackte Zwiebel in der Butter glasig werden lassen. Die Tomaten durch ein Sieb drücken und hinzufügen. Die ...
Wild mit Malanser Rotweinschaum
Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch hacken. In der Butter dünsten. Tomatenpüree zufügen und kurz anrösten. Thymian beige ...
Wildbarsch im Speckmantel auf Safran-Tomaten-Risotto
Zwei der Wildbarschfilets in kleine Stücke schneiden, mit der Sahne, dem Anisschnaps, Salz, Pfeffer für 1 Stunde in ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe