Frühlingsrollen

 
FÜR DIE FÜLLUNG: 25g Glasnudeln
  2 Tongupilze
  2tb Wolkmohrpilze
  200g Schweinefleisch
  1ts Speisestärke
  1ts Feingehackter Ingwer
  1ts Feingehackter Knoblauch
  1ts Sesamöl
  2 Frühlingszwiebeln
  3 Chinakohlblätter
  50g Bambussprossen
  100g Sojakeime
  2tb Öl
   Salz und Pfeffer aus der Mühle
  0.5ts Zucker
  1tb Sojasauce
  2tb Sherry
 
AUSSERDEM: 12 Frühlingsrollenhüllen oder Reisteigblätter
  1tb Eiweiß
   l, zum Ausbacken
   Chilisauce, nach Belieben



Zubereitung:
Die Teighüllen, die man hierfür benötigt, kann man im Asienladen
fertig kaufen. In den Asienregalen der Kaufhäuser und Supermärkte
findet man in jedem Fall transparente Reispapierblätter, die man
genauso gut verwenden kann. Diese allerdings müssen vor Gebrauch
eingeweicht werden. Dafür breitet man sie auf einem nassen Tuch
nebeneinander aus, besprüht sie mit Wasser und lässt sie unter einem
zweiten feuchten Tuch langsam weichen. Fertige Frühlingsrollenhüllen
muss man nicht mehr vorbereiten.

1. Glasnudeln und Pilze mit kochendem Wasser überbrühen, 1/2 Stunde
einweichen. Die Pilze fein hacken, dabei harte Stellen aussondern.
Die Glasnudeln mit einer Schere kürzer schneiden.

2. Das Fleisch mit einem Messer hacken. Mit Stärke, Ingwer, Knoblauch
und Sesamöl gründlich mischen und marinieren lassen.

3. Frühlingszwiebeln, Chinakohl und Bambussprossen in feine Ringe oder
Streifen schneiden. Sojakeime waschen.

4. Im Wok das Öl erhitzen. Zuerst das Fleisch darin rasch unter
Rühren 1 Minute braten, dabei salzen, pfeffern und mit Zucker würzen.
Schliesslich die restlichen vorbereiteten Zutaten hinzufügen, auch die
Pilze und Glasnudeln, und alles eine weitere Minute braten.
Dabei kräftig rühren, damit sich alles gut mischt.

5. Sojasauce und Sherry angiessen, aufkochen, bis die Flüssigkeit
verdampft ist. Schliesslich zum Auskühlen auf einer Platte ausbreiten.

6. Jeweils gut 1 EL dieser Füllung in die Mitte einer Hülle setzen,
zuerst die Seiten darüber klappen, dann alles so aufrollen, dass die
Röllchen gut verschlossen sind. Das Endstück mit etwas Eiweiss
festkleben.

7. Die Röllchen in heissem Öl schwimmend golden ausbacken. Nach 5
Minuten noch mal 30 Sekunden lang ausbacken, damit sie noch knuspriger
werden.

8. Auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.

Dazu servieren Sie eine fertige Chilisauce oder feine selbstgemachte
Süss-saure Sauce (Extra Rezept)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Leberknödeln
Semmel mit Milch und Ei mischen und stehen lassen. In Butter die Zwiebel und den Knoblauch anrösten und zur Masse geben. ...
Leberknödelsuppe
1. Die Brötchen in warmem Wasser einweichen und sehr gründlich ausdrücken. Die Zwiebel feinhacken und in der Butter glas ...
Leberknödelsuppe
Die Brötchen ganz fein schneiden. Mit der kochenden Milch übergiessen. Zugedeckt 1/2 Stunde stehen lassen (evtl. noch ab ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe